FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

MLI
Mali MLI

Image of Mali fans
© imago

Bisherige Bilanz bei FIFA U-20-Weltmeisterschaften

Mali nimmt 2019 in Polen zum siebten Mal an der FIFA U-20-Weltmeisterschaft teil. Zweimal ist es den Maliern gelungen, die Gruppenphase zu überwinden, nämlich 1999 und 2005. Beide Male belegte das Team am Ende Platz drei. Da sich Mali für die letzte Auflage 2017 in der Republik Korea nicht qualifizieren konnte, ist das letzte Ergebnis in diesem Turnier ein Sieg im Spiel um Platz drei gegen Senegal.

Qualifikation

Mali reist im Mai 2019 als Afrikameister nach Polen. Unter der Führung von Youssouf Koita, der während des gesamten Turnierverlaufs mit Glanzleistungen zwischen den Pfosten überzeugte, schlug das Team im Finale des Kontinentalturniers einen alten Bekannten, nämlich Senegal (1:1, 3:2 i. E.). Auch im Halbfinale gegen Nigeria hatten die Malier sich bereits im Elfmeterschießen durchgesetzt (1:1, 4:3 i. E.). In der Gruppenphase konnte das Team Siege gegen Burkina Faso (1:0) und Ghana (1:0) verbuchen, nachdem alles mit einer 0:2-Auftaktniederlage begonnen hatte – gegen Senegal.

Trainer

Nachdem Mamoutou Kané, genannt Mourlé, sich 1989 als Spieler im Finale der U-20-Ausgabe des CAF Afrikanischen Nationen-Pokals gegen Nigeria geschlagen geben musste, hat er als Trainer nun den Titel errungen. Vor diesem Erfolg fungierte der ehemalige Nationaltorhüter (zehn Einsätze) von 1999 bis 2010 als Torwarttrainer der malischen A-Nationalmannschaft. Anschließend nahm er als Assistenztrainer an der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011 teil, trainierte dann mit AS Real de Bamalo und Onze Créateurs zwei renommierte malische Klubs und übernahm schließlich Anfang 2018 die U-20-Auswahl seines Landes.

Statistik

1 – Mali hatte zwar 2015 und 2017 den kontinentalen Wettbewerb auf U-17-Ebene gewonnen, eine Altersklasse höher hatte es bis vor Kurzem allerdings noch nicht geklappt. Seit dem 17. Februar haben die Malier diesen prestigeträchtigen Titel nun auch auf U-20-Ebene in der Tasche.