FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

ITA
Italien ITA

Italy fans enjoy the atmosphere
© Getty Images

Bisheriges Abschneiden bei FIFA U-20-Weltmeisterschaften

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft hat Italien in fast 60 Jahren nur ein einziges Mal verpasst, an der FIFA U-20-Weltmeisterschaft jedoch erst sechs Mal teilgenommen. Aber wenn, brillierte die Mannschaft mit schöner Regelmäßigkeit. Bei den letzten vier Teilnahmen kamen die Azzurrini immer mindestens unter die letzten Acht. 2005 in den Niederlanden schieden die Italiener im Elfmeterschießen gegen Marokko aus, nachdem Graziano Pelle erst kurz vor Ende der Verlängerung noch das 2:2 geschossen hatte. Vier Jahre später war erneut in der Verlängerung des Viertelfinales Schluss, dieses Mal mit 2:3 gegen Ungarn. Das bislang beste Abschneiden erreichte Italien dann vor zwei Jahren in der Republik Korea mit dem dritten Platz. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft dabei dem späteren Sieger England, konnte sich dann aber im kleinen Finale gegen Uruguay (0:0, 4:1 n. E.) durchsetzen.

Der Weg nach Polen

Italien reist als Vize-Europameister nach Polen. Die Schützlinge von Paolo Nicolato unterlagen im Endspiel der als Qualifikationsturnier für die WM fungierenden UEFA U-19-Europameisterschaft nach Verlängerung mit 3:4 gegen Portugal. Just jene Portugiesen hatte Italien in der Gruppenphase noch mit 3:2 geschlagen, ebenso Finnland (1:0). Gegen Norwegen gab es ein Remis. Großer Rückhalt war Schlussmann Alessandro Plizzari, der zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. Nicht zuletzt dank ihm gewann Italien sein Halbfinale gegen Frankreich mit 2:0, bevor es die letzte Hürde dann doch noch riss.

Der Trainer

Der 1966 geborene erfahrene Paolo Nicolato begann seine Trainerlaufbahn in den 90er-Jahren bei Chievo Verona. Abgesehen von einer kurzen Zeit als Assistenztrainer der ersten Mannschaft 2012/13 kümmerte er sich dort stets um den Nachwuchs. Danach versuchte er sein Glück als Cheftrainer von AC Lumezzane in der dritten italienischen Liga, ehe er zum italienischen Verband wechselte und wieder das tat, was er wohl am besten kann: Jugendspieler ausbilden. 2016 übernahm er die U-18-Auswahl, die er schon im Jahr darauf ins Endspiel um die UEFA U-19-Europameisterschaft führte. Nun geht das Abenteuer in Polen weiter.

Statistik

2000 – Moise Kean von Juventus Turin, der am 28. Februar 2000 geborene Stürmerstar aus Italiens U-20-Auswahl, ist der erste im 21. Jahrhundert geborene Spieler, der (im November 2016) ein Spiel in der UEFA Champions League bestritt und in einer der fünf großen europäischen Ligen ein Meisterschaftstor erzielte (Mai 2017).

Mehr zu diesem Thema erfahren