FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Achtelfinal-Aus für zwei Ex-Weltmeister

Adolfo Gaich of Argentina reacts
© Getty Images
  • Korea Republik siegt im rein asiatischen Duell
  • Mitfavorit Frankreich scheitert an den USA
  • Argentinien im Elfmeterschießen raus

TAGESRÜCKBLICK - Am dritten und letzten Tag der Achtelfinalspiele der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019 gab es zwei überraschende Favoritenstürze: Frankreich und Argentinien. In einer spannenden und abwechslungsreichen Partie verlor der Nachwuchs des amtierenden A-Weltmeisters trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung mit 2:3 gegen die USA. Der Siegtreffer fiel sieben Minuten vor dem Ende.

Auch im rein asiatischen Duell fiel die Entscheidung erst in der Schlussphase. Korea Republik feierte in einer ereignisarmen Partie einen 1:0-Erfolg gegen Japan und steht damit erstmals seit 2013 wieder im Viertelfinale dieser Turnierserie.

Für Argentinien und Mali reichte zum Abschluss die reguläre Spielzeit nicht aus, um einen Sieger zu finden. In der Verlängerung überschlugen sich dann die Ereignisse: 30 Sekunden nach Wiederanpfiff fälschte Abdoulaye Diaby einen Schuss unglücklich ins eigene Tor ab. Die Entscheidung? Nein! Sekunden vor Abpfiff sorgte Boubacar Konte erneut für den Ausgleich. Im Elfmeterschießen hatten schlussendlich die Afrikaner das bessere Ende für sich.

Die Ergebnisse

Japan – Korea Republik 0:1
Frankreich – USA 2:3
Argentinien – Mali 2:2 (4:5 n.E.)

Denkwürdige Momente

Auf den Spuren von 'Lewa': Sebastian Soto hatte bereits in der Gruppenphase per Doppelpack im Alleingang für den 2:0-Sieg der USA gegen Nigeria gesorgt, nun legte er zwei weitere Treffer gegen die Franzosen nach. Im ersten Abschnitt gelang ihm die die Führung, in der zweiten Halbzeit sorgte er für den 2:2-Ausgleich. Nach dem Erfolg gegen die Super Eaglets hatte Soto gegenüber FIFA.com verraten, dass sein Lieblingsstürmer Robert Lewandowski sei. ""Ich bewundere ihn, seitdem ich selbst auf dieser Position spiele. Ich habe einen ähnlichen Körperbau wie er. Ich schaue mir oft an, wie er spielt. Er ist einfach ein fantastisches Vorbild." Angesichts seiner bisherigen Torausbeute bei diesem Gipfeltreffen darf man gespannt sein, was er in den nächsten Spielen noch zeigen wird.

Ein neuer Weltmeister wird gekrönt: Mit Frankreich und Argentinien sind die letzten beiden Ex-U-20-Weltmeister vorzeitig ausgeschieden. Damit steht bereits jetzt schon fest, dass am 15. Juni definitiv ein neuer Champion gekrönt wird.

Zitate

“Es ist schwer, nach dieser Niederlage etwas zu sagen. Wir wussten, dass uns ein schwerer Gegner erwartet, aber wir waren gut vorbereitet und hätten die USA vor Probleme stellen müssen. Unser Ausgleich war wichtig für die Moral. Nach der Führung haben wir es nicht geschafft, den Sack mit einem dritten Tor zuzumachen. Wir sind sehr enttäuscht. Aber wir müssen zugeben, dass das bessere Team gewonnen hat."
Bernard Diomede (Trainer, Frankreich)

"Zu gewinnen war das Wichtigste. Wir haben hier im Stadion und in der Heimat großartige Unterstützung erhalten. Daher war es für mich eine große Freude und ein großes Privileg, dieses Tor zu erzielen und damit etwas von dem zurückzugeben, was die Fans uns gegeben haben."
Sehun Oh (Siegtorschütze, Korea Republik)

Siehe auch

K.-o.-Runde

So geht es weiter (Alle Anstoßzeiten in Ortszeit)

Viertelfinale
7. Juni
Kolumbien - Ukraine (Lodz, 15:30 Uhr)
Italien - Mali (Tychy, 18:30 Uhr)

8 Juni
USA - Ecuador (Gdynia, 17:30 Uhr)
Korea Republik - Senegal (Bielsko Biala, 20:30 Uhr)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel