FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Unvergessliche Spiele in der Gruppenphase der FIFA U-20-WM

Korea Republic celebrate after they defeated Argentina at the 2017 U-20 World Cup
© Getty Images
  • Traumtore und Überraschungen pflastern die Gruppenphase der FIFA U-20-WM
  • Wir haben fünf Spiele aus jüngeren Auftaktrunden ausgewählt
  • Rodriguez, Lozano, Bruma und Sargent sind vertreten

Korea Republik – Argentinien 2:1
Korea Republik 2017

Das Team der Republik Korea erwischte bei dem Turnier im eigenen Land einen perfekten Start und fuhr einen 3:0-Sieg gegen Guinea ein. Im zweiten Spiel war Argentinien der Gegner, das erfolgreichste Team in der Geschichte der FIFA U-20-Weltmeisterschaft. Doch die Gastgeber ließen nichts anbrennen, erzielten zwei Tore gegen den sechsmaligen Titelträger und schafften es, nicht zuletzt dank der frenetischen Unterstützung durch das Publikum in Jeonju, den Vorsprung über die Zeit zu bringen und die vollen drei Punkte einzufahren.

Ecuador – USA 3:3
Korea Republik 2017

Das Auftaktspiel in der äußerst ausgeglichenen Gruppe F mit den USA, Ecuador, Senegal und Saudiarabien verlief spektakulär. Zunächst gingen die Ecuadorianer mit zwei Toren in den ersten sieben Minuten in Führung. Im zweiten Durchgang sorgte Josh Sargent mit einem Doppelpack für den Ausgleich. Nachdem die Ecuadorianer erneut in Führung gegangen waren, sorgte schließlich Luca de la Torre mit seinem Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit für die Punkteteilung.

Mexiko – Uruguay 2:1
Neuseeland 2015

Noch spät in der zweiten Halbzeit stand es in der spannenden Partie 0:0. Dann endlich gelang Mexiko nach einem spektakulären Alleingang von Hirving Lozano der Führungstreffer. Doch in der 83. Minute glich Uruguay durch ein Tor von Mathías Suárez nach einer Standardsituation aus. Schließlich setzte Kevin Gutierrez mit einem perfekt ausgeführten Freistoß den Schlusspunkt: Der Ball prallte von der Unterseite der Latte ins Netz und bescherte den Mexikanern ihren ersten Sieg bei diesem Turnier.

Nigeria – Portugal 2:3
Türkei 2013

In ihrem Auftaktspiel schenkten sich die beiden Schwergewichte der Gruppe B im Kadir Has-Stadion nichts. Portugal überwand die nigerianische Abwehr in der ersten Halbzeit zwei Mal und erzielte zwei schön herausgespielte Tore. Doch Nigerias Kapitän Abdul Ajagun sorgte mit zwei Treffern für den Ausgleich. Am Ende gelang auch Bruma noch ein zweiter Treffer, der den Portugiesen die vollen drei Punkte einbrachte.

Kolumbien – Frankreich 4:1
Kolumbien 2011

Die kolumbianischen Fans erlebten mit, wie ihr Team einen scheinbar übermächtigen Gegner zeitweilig schwindelig spielte. Zwar sorgte Gilles Sunu in der ersten Halbzeit mit einem Gewaltschuss von außerhalb des Strafraums für die Führung Frankreichs, doch Kolumbien schlug auf beeindruckende Weise zurück. James Rodriguez, Luis Muriel (2 Tore) und Santiago Arias sorgten für Begeisterung bei den meisten der mehr als 36.000 Fans in Bogotá.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel