FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015

30 Mai - 20 Juni

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Traore führt Mali auf Platz drei

Adama Traore of Mali celebrates after scoring a goal with Malick Toure of Mali
© Getty Images

Mali hat sich bei der FIFA U-20-WM 2015 den dritten Platz gesichert. Im Afrika-Duell mit Turnierdebütant Senegal gewann das Team von Coach Fanyeri Diarra das "kleine Finale" in Auckland dank eines überragenden Adama Traore mit 3:1, nachdem man zunächst sogar in Rückstand geraten war.

Auf nassem Rasen entwickelte sich von Beginn an eine unterhaltsame und von beiden Seiten mit offenem Visier geführte Partie. Hamidou Traore bot sich schon früh gleich mehrfach die Chance zur Führung, doch Malis Angreifer versagten die Nerven. Nach gut 20 Minuten hätten auch die Senegalesen fast Grund zum Jubeln gehabt, als Ibrahima Wadji vor Djigui Diarra auftauchte, Malis Keeper aber die Oberhand behielt.

Nachdem auf der einen Seite Souleymane Diarra mit einem kraftvollen 18-Meter-Freistoß nur knapp das Ziel verfehlte und gegenüber kurz darauf sowohl Roger Gomis als auch Sidy Sarr am exzellent aufgelegten Djigui Diarra scheiterten, kam es unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff noch zum Schock für das Team von Coach Joseph Koto: Infolge eines Bodychecks gegen Diarra wurde Senegal-Verteidiger Moussa Ba mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunächst. In der 64. Minute dann jedoch der große Auftritt von Wadji: Nach einem von Mouhameth Sane getretenen Freistoß aus der eigenen Hälfte verlängerte Sarr per Kopf, um mitanzusehen, wie der Angreifer von Mbour Petite Cote das Leder an der Strafraumgrenze annahm und direkt mit links aus der Drehung zur Führung Senegals ins kurze flache Eck einschob. Adama Traore hatte eine noch sehenswertere Antwort zugunsten Malis parat: Nach 74 Minuten lief der Filgrantechniker vom OSC Lille zum 22-Meter-Freistoß an und schlenzte das Leder gefühlvoll über die Mauer hinweg in den Torwinkel.

Nur zwei Minuten später bot sich die große Chance für Mali, binnen kürzester Zeit den Spieß komplett umzudrehen, doch Falaye Sacko scheiterte per Foulelfmeter an Torhüter Ibrahima Sy und Diadie Samassekou köpfte im Nachsetzen auf vier Metern freistehend über die Latte. Schließlich war es Adama Traore, der erneut brillierte: Die Videoleinwand zeigte Minute 83 an, als der Spielmacher den Ball kurz vor dem gegnerischen Strafraum annahm, zwei Gegenspieler aussteigen ließ und mit seinem schwächeren rechten Fuß fulminant zum 2:1 ins kurze Eck schoss.

Doch wer glaubte, die Partie war damit entschieden, täuschte sich. Sacko (86.) leistete sich im eigenen Strafraum ein Handspiel und Malick Niang scheiterte im darauffolgenden Duell aus elf Metern an Mali-Keeper Djigui Diarra. In der Nachspielzeit war es schießlich Diadie Samassekou überlassen, den 3:1-Endstand perfekt zu machen, als er infolge eines feinen Zuspiels von Adama Traore frei vor Torwart Sy auftauchte und ohne Mühe einschob.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-WM 2015: Senegal - Mali

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

FIFA U-20-WM 2015: Senegal - Mali

20 Jun 2015

Video-Highlights: Senegal - Mali (FIFA U-20-WM 2015)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Senegal - Mali (FIFA U-20-WM 201...

20 Jun 2015