FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Polen verliert - Rekordtor und Hattrick für Senegal

Amadou Sagna of Senegal celebrates scoring 
© Getty Images
  • Gruppe A: Gastgeber Polen verliert
  • Gruppe B: Ecuador nur remis, Italien siegt
  • Schnellstes Tor der Turniergeschichte

TAGESRÜCKBLICK - Die Fans in Gdynia und Lublin hatten um kurz nach 18 Uhr Ortszeit gerade Platz genommen, da hatte es bereits in beiden Stadien geklingelt. Senegals Amadou Sagna traf gegen Tahiti nur Sekunden nach Anpfiff und legte im ersten Spiel der Gruppe A in der Folgezeit noch zwei weitere Treffer nach. Gastgeber Polen dagegen musste gegen Kolumbien eine bittere Niederlage einstecken.

In der Gruppe B ließ Davide Frattesi seine Italiener bereits nach drei Minuten jubeln. Am Ende stand ein knapper 2:1-Erfolg gegen den erfahrenen Turnierteilnehmer aus Mexiko. Südamerika-Champion Ecuador wurde dagegen seiner Favoritenrolle nur mäßig gerecht. Gegen Japan kam das Team trotz Pausenführung nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Ergebnisse

Gruppe A
Tahiti - Senegal 0:3
Polen - Kolumbien 0:2

Gruppe B
Mexiko - Italien 1:2
Japan - Ecuador 1:1

Tor des Tages

Denkwürdige Momente

Rekordtor: Amadou Sagna erzielt zum Auftakt des #U20WC 2019 das schnellste Tor der Turniergeschichte. Der Senegalese traf gegen die Insulaner nach sage und schreibe 9,6 Sekunden! Bisheriger Rekordhalter: Nigerias Monday Odiaka im Jahr 1985. Der letzte Dreierpack bei einer U-20-WM liegt übrigens schon vier Jahre zurück. In Korea 2017 hatte dieses Kunststück kein Spieler geschafft.

Ausgerechnet Walukiewicz: Der polnische Abwehrspieler ist DER Hoffnungsträger des Gastgebers bei diesem Turnier. Er gilt als eines der größten Talente seines Landes und wechselt in diesem Sommer zum italienischen Erstligisten Cagliari Calcio. Doch sein Fehler bescherte Kolumbien durch Ivan Angulo die Führung (23.).

Tolle Stimmung in Lodz: Der Gastgeber startet zwar mit einer Niederlage ins weltweite Gipfeltreffen, aber die rund 17.500 Fans im Lodz Stadium zeigten sich wahrlich einer Weltmeisterschaft würdig. Voller Begeisterung feierten sie ihr Team auch nach dem Rückstand bedingungslos an.

Zitate

"Es ist mir eine große Ehre und Freude, dass ich dieses schnelle Tor erzielen und ich damit den Rekord brechen konnte. Drei Treffer zu erzielen ist ebenfalls etwas Besonderes, aber ich kann dafür nicht alles Lob auf mich nehmen, denn wir haben als Team großartig gearbeitet."
Amadou Sagna (Torschütze, Senegal)

"Das erste Spiel ist immer am wichtigsten. Wir hatten einen guten Start und das ändert alles. Wir haben sehr gut zusammen gearbeitet und viele Chancen herausgespielt. Aber ich würde nicht sagen, dass Mexiko der schwerste Gegner in dieser Gruppe ist. Jedes Spiel bei einer WM ist eine Herausforderung."
Gianluca Scamacca (Angreifer, Italien)

So geht es weiter (alle Anstoßzeiten in Ortszeit)

24. Mai
Gruppe C

Honduras – Neuseeland (Lublin, 18:00 Uhr)
Uruguay – Norwegen (Lodz, 20:30 Uhr)

Gruppe D .
Katar – Nigeria (Tychy, 18:00 Uhr)
Ukraine – USA (Bielsko Biala, 20:30 Uhr)

Polen 2019 hautnah verfolgen

Twitter | Facebook

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel