FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

21 Juni - 13 Juli

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Pogba: Kapitän und Vorbild

Paul Pogba in action during a French training session at Gungoren Mimar Yahya Bas stadium on June 20, 2013 in Istanbul, Turkey.  (Photo by Joern Pollex - FIFA/FIFA via Getty Images)
© Getty Images

Paul Pogba, Kapitän der französischen U-20-Nationalmannschaft, ist bei Juventus Turin bereits ein Star und macht von sich reden. Und das nicht erst seit der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013, wo er mit seinem Team für Furore sorgt.

Seit Herbst 2012 brilliert er bei Juve, und Andrea Pirlo beschrieb ihn als "hart im Nehmen, körperlich sehr stark und dazu veranlagt, Vorstöße mit Ball zu machen und Tore zu schießen." Im März 2013 wurde er in die A-Nationalmannschaft berufen, und der französische Trainer Didier Deschamps urteilte sofort: "Er kann fantastisch sein."

In der Türkei sah man ihn die Initiative übernehmen, wenn es in der Mannschaft nicht rund lief, bei jedem Tor mit seinen Teamkameraden tanzen, sich aufregen und anschließend seine Mannschaft anfeuern, mit Yaya Sanogo in den Gängen des Stadions in Istanbul scherzen, seine Mitstreiter aufziehen und in der Mixed Zone mit den Journalisten plaudern.

Doch niemand kann ihn besser beschreiben als seine Teamkameraden. FIFA.com traf die Spieler der französischen Mannschaft und ihren Trainer, um Paul Pogba in einem Wort zu beschreiben. Eines ist sicher: Alle zeigten ausnahmslos ein breites Lächeln, als sein Name genannt wurde.

Alphonse Areola: "Kapitän""Er ist im wahrsten Sinne des Wortes der Kapitän. Mit seiner Ernsthaftigkeit im Mittelfeld und seinem technischen Können leistet er einen wichtigen Beitrag. Er hat dieses gewisse Extra, das einer Mannschaft gut tut. Es ist auch seine Lebensfreude. Er ist derjenige, der uns vorwärts bringt, denn er sorgt in der Mannschaft für eine gute Stimmung."

Jean-Christophe Bahebeck: "Nervensäge""Er bringt einen zur Verzweiflung! (lacht) Er wollte mir vor der Partie gegen Usbekistan die Haare schneiden. Er sagte zu mir: 'JC, diese Frisur, das ist schlimm, so willst du nicht im Fernsehen erscheinen!' Plötzlich schnappte er sich die Schneidemaschine. Und danach hörte er nicht auf zu sagen: 'Hast du deine Frisur gesehen? Die ist doch super, oder?' Wir spielen seit Jahren zusammen, und wir verstehen uns immer besser. Auch wenn er jetzt bei Juve ist, wo er eine super Saison gemacht hat, ist er derselbe geblieben, wir haben viel Spaß mit ihm. Er lästert gerne, doch wir geben es ihm ordentlich zurück. Er macht sich besonders gerne über den guadeloupischen Akzent von Dimitri Foulquier lustig!" *(lacht)

*Alexy Bosetti: "Vertrauen""Er vemittelt Vertrauen. Wenn er auf dem Platz steht, spürt man, dass in der Mannschaft etwas mehr da ist. Bei einem großen Klub zu spielen, ermöglicht es ihm, diese Erfahrung einzubringen, die einige von uns noch nicht haben. Auf dem Platz wirkt er beruhigend. Doch außerhalb ist er normal und entspannt."

Lucas Digne: "vorbildlich"

"Ersthaftigkeit, Ruhe, Natürlichkeit, man kann vieles sagen. Er verliert nie die Nerven, er strahlt auf die ganze Mannschaft Ruhe aus. Und er hat eine enorme Präsenz auf dem Platz. Er hat in der A-Nationalmannschaft gespielt, doch er brüstet sich nie damit. Er kam zur U-20 zurück, als ob nichts gewesen wäre, ganz normal. Er ist ein vorbildlicher Kapitän und Spieler."

Dimitri Foulquier: "verrückt""Er ist ein Verrückter, er zieht einen die ganze Zeit auf! Er macht Witze, er lacht, er neckt alle, aber immer in guter Stimmung. Auf dem Platz ermöglichen ihm seine unermüdlichen Beine, eine Menge Bälle zu erobern, und das hilft uns ganz schön..." *(lacht)

*Pierre Mankowski: "Präsenz""Ich würde tatsächlich eine 'enorme Präsenz' sagen, auf dem Platz und auch im normalen Leben. Auf dem Feld ist er allgegenwärtig, er ist überall, er ist immer motiviert. Außerhalb ist er ebenfalls sehr präsent, man muss immer ein Auge auf ihn haben, er erfordert eine besondere Aufmerksamkeit. So ist Paul. Er ist ein positiver Anführer. Auf dem Spielfeld gibt er seinen Mitspielern Sicherheit."

Pierre Yves Polomat: "erfahren""Auf dem Platz ist er der erfahrenste, und er hat Charakter. All das wirkt sich auf die Mannschaft aus. Doch vor allem ist er ein sympathischer Kerl. Er ist der Kapitän und der Star der Mannschaft, und als ich im letzten Moment ins Team kam, hat er mich sehr gut aufgenommen. Wir teilen nun dasselbe Zimmer. Er hat sofort mit mir gesprochen und dafür gesorgt, dass ich mich wohlfühle."

Mouhamadou Naby Sarr: "Tänzer""Er tanzt die ganze Zeit. Sobald er in der Kabine Musik hört, kann er es nicht lassen, zu tanzen, und alle machen mit. Er ist ein Typ, der ständig aufgedreht ist. Auf dem Platz zeichnet ihn sein Siegeswille aus."

Florian Thauvin: "Imitator""Er hat großes Talent als Imitator. Er zieht die Leute auf und imitiert alle. Zurzeit vor allem Swagg Man (Anm. d. Red.: ein tätowierter Tanz- und Rap-Künstler). Er ist immer gut drauf und entspannt die Atmosphäre, wenn es nötig ist."

Samuel Umtiti: "Spötter""Er ist ein guter Kerl, wirklich nett. Es ist sehr leicht, mit ihm in einer Gruppe auszukommen. Auch wenn er in die A-Nationalmannschaft berufen wurde, bleibt er mit den Füßen auf dem Boden, er ist immer umgänglich, ich schätze ihn wirklich. Aber er macht sich auch sehr gerne über alle lustig. Fast keiner ist vor ihm sicher! Wenn er sich in einer Gruppe mit Leuten befindet, die es lieben, andere aufzuziehen, ist er in seinem Element und amüsiert sich prächtig."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Paul Pogba at the FIFA U20 World Cup 2013

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Paul Pogba at the FIFA U20 World Cup 2013

07 Jul 2013