FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

29 Juli - 20 August

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Oscars große Stunde

In Brasilien ist Fussball eine Leidenschaft, die tief im täglichen Leben verwurzelt ist. Als die Seleção im vergangenen Jahr bereits im Viertelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ scheiterte, waren die Brasilianer am Boden zerstört. Und als das Team kürzlich bei der Copa América im Elfmeterschießen im Viertelfinale alle vier Elfmeter verschoss, fühlten sie sich regelrecht gedemütigt. Und selbst die favorisierte U-17-Auswahl scheiterte im vergangenen Monat bei der FIFA U‑17‑WM in Mexiko im Halbfinale mit 0:3 an Uruguay.

Der brasilianische Fussball brauchte unbedingt wieder Auftrieb. Im Finale der FIFA U-20-Weltmeisterschaft 2011 gegen Portugal sollte es endlich so weit sein. Doch zwölf Minuten vor Schluss lagen die Südamerikaner mit 1:2 zurück. Brasilien brauchte unbedingt einen Helden. Dann schlug Oscars große Stunde. Er erzielte den Ausgleich und erzwang damit die Verlängerung, in der er selbst in der 111. Minute den Treffer zum 3:2-Endstand markierte.

"Das ist ein unglaublicher Moment in meinem Leben", so Oscar im Gespräch mit FIFA.com. "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl: Wir sind Weltmeister, und zwar durch die Tore, die ich geschossen habe. Ich denke, dass ich eine wirklich gute WM gespielt habe, aber bisher hatte es mit den Toren einfach nicht geklappt. Es war nicht leicht für mich, denn ich quäle mich seit vier Spielen mit einer Verletzung herum. Aber heute habe ich es endlich geschafft, nicht nur gut zu spielen, sondern auch Tore zu schießen. Darüber bin ich sehr glücklich."

Große Freude in der Kabine"Die Emotionen in der Umkleidekabine waren unbeschreiblich. Unser Traum schien ja schon fast geplatzt. Umso größer war hinterher die Freude. Wir sind überglücklich, dass wir das Spiel noch drehen konnten und dem brasilianischen Volk eine Freude bereitet haben. Das letzte Jahr war angesichts der Misserfolge bei der WM und bei der Copa América für Brasilien sehr enttäuschend. Dieser Titel gibt uns für die Vorbereitung auf 2014 wieder Auftrieb."

Rechtsverteidiger Danilo, der Anfang der Woche eine Berufung in die brasilianische A‑Nationalmannschaft erhalten hatte, stimmte seinem Teamkameraden zu: "Der brasilianische Fussball erlebte eine Leidenszeit. Im vergangenen Jahr gab es mehrere große Enttäuschungen. Dabei zählt der Fussball in Brasilien mehr als alles andere. Aber es zählen eben nur Turniersiege, alles andere reicht nicht.

Wir waren mit dem festen Vorsatz hergekommen, den Menschen wieder eine Freude zu machen. Das ist uns gelungen. Hoffentlich gelingt es jetzt der A‑Mannschaft, darauf aufzubauen. Die letzten Tage waren die schönsten meines Lebens. Es ist einfach unglaublich, von Nationaltrainer Mano Menezes nominiert zu werden und dann die U‑20‑WM zu gewinnen!

Der Titelgewinn ist eine echte Leistung. Wir lagen mit 1:2 zurück, es war nicht mehr viel Zeit und Tore gegen die so defensivstarke portugiesische Mannschaft zu schießen ist unglaublich schwierig. Doch glücklicherweise kam Oscar und hat uns gerettet. Seine Leistung kann man gar nicht mit Worten beschreiben.

Er war während des gesamten Turniers herausragend. Auch Henrique hat ein tolles Turnier gespielt und fünf Tore geschossen. Ohne jedoch seine Leistung schmälern zu wollen, war Oscar trotzdem der beste Spieler des gesamten Turniers."

Lob von Bruno Uvini und Henrique
Und Mannschaftskapitän Bruno Uvini meinte: "Oscar ist ein hervorragender Passgeber aber ich habe auch schon sehr viele Tore von ihm gesehen. Bei diesem Turnier brauchte er ziemlich lange, um sich warm zu schießen. Offenbar hat er sich alle Tore für das Finale aufgespart. Man muss ihm einfach gratulieren, denn er hat fantastisch gespielt. Er hätte den Goldenen Ball verdient, genau so sehr wie Henrique."

Und auch der Preisträger stimmte zu. Auf die Frage, wer seiner Meinung nach die prestigeträchtige Auszeichnung verdient hätte, meinte Henrique: "Ich hätte wahrscheinlich Oscar gewählt, der ein herausragendes Turnier gespielt hat. Er hat auf einer für ihn ungewohnten Position gespielt und sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft gestellt. Er hat gut gedeckt und sich immer wieder nach vorn orientiert. Er hat viele Vorlagen gespielt und im Finale die entscheidenden Tore erzielt. Ich finde, dass er den Goldenen Ball genau so sehr verdient hätte wie ich."

Der Goldene Ball von adidas landete zwar in den Händen von Henrique, doch der 20. August 2011 wird für immer als Oscars große Stunde in Erinnerung bleiben.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-WM 2011: Brasilien - Portugal

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

FIFA U-20-WM 2011: Brasilien - Portugal

21 Aug 2011

Oscar (BRA)

FIFA U-20-Weltmeisterschaft

Oscar (BRA)

13 Aug 2011