FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

29 Juli - 20 August

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Mexiko schießt Gastgeber raus

Erick Torres of Mexico celebrates scoring his sides opening goal
© Getty Images

Mit einem 3:1-Sieg über Kolumbien hat Mexiko das Halbfinale der FIFA U-20-WM 2011 erreicht und gleichzeitig den Gastgeber aus dem Turnier gekickt. Edson Rivera traf beim Sieg in Bogota doppelt.

Kolumbiens Trainer Eduardo Lara wartete mit einer Überraschung auf, ließ Stürmer Jose Valencia zunächst auf der Bank und brachte stattdessen Duvan Zapata. Die Kolumbianer dominierten das Spiel in der ersten Halbzeit, konnten jedoch aus ihren Chancen kein Kapital schlagen. So scheiterten Luis Muriel und Zapata gleich mehrfach in der Anfangsphase in aussichtsreicher Position vor dem Tor der Mexikaner.

Mexiko brauchte bis zur 38. Minute um sich eine erste Chance zu erarbeiten, doch dafür war diese gleich von Erfolg gekrönt. Nach einem Freistoß von der rechten Seite brachte Juan Cabezas Mexikos Diego Reyes zu Fall, was einen Elfmeter nach sich zog. Erick Torres verwandelte eiskalt zum 1:0-Führungstreffer für die Mexikaner.

Die Gastgeber waren nach dem Rückstand so kurz vor der Pause geschockt. Mexiko nutzte diese Phase und kam zu einer guten Möglichkeit, die Führung zu erhöhen, als Ulises Davila mit einem tollen Sololauf im Strafraum auftauchte, doch Kolumbiens Keeper Cristian Bonilla den Schuss abwehren konnte.

Kolumbien legte nach der Pause alles nach vorne, wollte unbedingt den Ausgleich. Und dieser gelang den Gastgebern in der 60. Minute unter dem Jubel der Zuschauer in Bogota. Zapata zog aus rund 20 Metern trocken ab, und Torhüter Jose Rodriguez ließ den Ball durch die Beine flutschen zum 1:1.

Doch nur neun Minuten später stellten die Mexikaner den alten Abstand wieder her. Nach einer Ecke von Davila stieg Edson Rivera am langen Pfosten hoch und hämmerte den Ball mit dem Kopf ins rechte obere Eck. Kolumbiens Keeper Cristian Bonilla kam zwar noch mit den Händen dran, konnte den wuchtigen Kopfball jedoch nicht mehr entscheidend abwehren.

In Bogota entwickelte sich jetzt eine rassige Partie, mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Kolumbien drängte auf den Ausgleich und eröffnete Mexico immer wieder Konterchancen. In der 72. Minute strich ein Drehschuss von Michael Ortega aus 18 Metern knapp am Pfosten vorbei.

Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff machte Mexico bei einem Konter alles klar. Und es war erneut Edson Rivera, der mit einem schönen Sololauf über rechts und einem tollen Abschluss rechts oben ins Toreck alle Hoffnungen der Kolumbianer zunichte machte.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-WM: Mexiko - Kolumbien

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

FIFA U-20-WM: Mexiko - Kolumbien

14 Aug 2011