FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017

20 Mai - 11 Juni

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Maskottchen der FIFA U-20-WM 2017 enthüllt

Official Mascot of the FIFA U-20 World Cup Korea Republic 2017
© FIFA.com

Das Maskottchen der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Repulbik Korea 2017 wurde heute vom lokalen Organisationskomitee (LOC) präsentiert.

Der Tigerjunge mit dem koreanischen Namen Chaormi (was so viel wie "fröhlich und leidenschaftlich abheben" bedeutet) soll die aufkommende Begeisterung für das Fussballspiel und die Euphorie für das anstehende Turnier verkörpern.

Das Maskottchen ist ein einzigartiges Sinnbild für die Republik Korea, weil es einen Bogen zwischen der traditionellen und der modernen Kultur des Landes schlägt. Es hat einen starken Bezug zur koreanischen Geschichte, da Tiger in koreanischen Erzählungen tief verwurzelt sind und Chaormi in der traditionellen koreanischen Tracht (Hanbok) daherkommt. Mit seinem modernen Aussehen spricht es aber auch junge Fans aus aller Welt an.

Chaormi soll die Fans rund um die Welt mit seiner Leidenschaft, Fröhlichkeit und Sportlichkeit begeistern und Spielfreude vermitteln. Thierry Weil, Direktor der Subdivision Marketing, betont: "Die Präsentation des Maskottchens ist für die FIFA und das LOC in der Vorbereitung auf die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017 ein weiterer wichtiger Schritt. Mit seiner Spielfreude ist Chaormi ein idealer Botschafter, der Spieler und Fans gleichermassen ansprechen wird."

LOC-Präsident Chung Mong-gyu sagt seinerseits: "Ich hoffe, dass Chaormi die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017 in den Blickpunkt rücken und als Turnierbotschafter die Fans erreichen wird."

Chaormi wird am 1. September 2016 im WM-Stadion in Seoul bei der Partie zwischen der Republik Korea und der VR China in der Asienqualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ seinen ersten Auftritt haben. Danach wird er mit dem LOC die Spielorte bereisen, um junge Koreanerinnen und Koreaner für den Fussball und das Turnier zu begeistern.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel