FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015

30 Mai - 20 Juni

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Katar erntet die Früchte der geleisteten Arbeit

© Others

Der Titelgewinn Katars bei der U-19-Asienmeisterschaft 2014 hat nicht wenige Beobachter überrascht. Das Emirat hatte diesen Wettbewerb zuvor noch nie gewonnen und nur 1980 bei seiner ersten Teilnahme das Finale erreicht.

Die guten Resultate beim Asien-Cup, der letztes Jahr in Myanmar stattfand, sind das Ergebnis der langfristigen Arbeit des katarischen Fussballverbands und der Aspire Akademie, welche die Nationalmannschaft mit vielversprechendem Nachwuchs versorgt.

Der Vater des Erfolgs ist der spanische Nationalcoach Felix Sanchez, der diesen Posten 2013 antrat. Im Gespräch mit FIFA.com verrät er sein Geheimnis: "Es gibt mehrere wichtige Faktoren, nicht nur das Training. In der Aspire Akademie, der Nationalmannschaft und den Klubs wurde in diesen letzten acht Jahren ein Plan eingeführt. Wir haben uns zudem auf die verschiedenen Wettbewerbe gut vorbereitet, so dass diese Erfolge das Ergebnis der Arbeit vieler Personen sind."

Die Katari stürmten als Sieger der Gruppe D, in der außerdem Korea DVR, Irak und Oman vertreten waren, in die K.o.-Runde. Im darauffolgenden Viertelfinale behielten sie gegen China VR die Oberhand, womit sie sich das Ticket zur FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015 sicherten. Es ist nach 1981, als das Finale erreicht wurde, und nach der weniger erfolgreichen Heim-WM 1995 die dritte Teilnahme Katars an diesem Wettbewerb.

Resultat guter Ausbildung und internationaler ErfahrungIm Halbfinale setzte sich Katar nach Verlängerung mit 3:2 gegen Myanmar durch, bevor schließlich im Endspiel erneut ein Sieg gegen Korea DVR gelang (1:0). Gleichwohl betont Sanchez, dass dieser Parcours alles andere als ein Spaziergang war: "Jedes Spiel bot ein anderes Szenario mit seinen eigenen Schwierigkeiten. Ich kann sagen, dass wir in jedem Spiel sehr stark auf die mentale Konzentration der Spieler geachtet haben."

Der Trainer, der auch für die Aspire Akademie arbeitet, pries die Rolle dieser Institution bei der Vorbereitung seiner Mannschaft: "Ich denke, dass die Aspire Akademie die Basis für dies alles ist, da alle Spieler in den letzten sechs, sieben oder acht Jahren dort ausgebildet wurden. Sie konnten sich in fussballerischer und mentaler Hinsicht entwickeln, was ihre aktuelle Reife erklärt."

Außerdem sind 13 Spieler der katarischen Auswahl, die in Myanmar siegreich war, in Europa aktiv. Sanchez glaubt, dass dies ein wichtiger Schritt für den katarischen Fussball ist. "Es wurde entschieden, sie nach Europa zu schicken, damit sie sich spielerisch weiterentwickeln. Für die Spieler ist das zweifellos eine sehr gute Erfahrung."

Der ehemalige Trainer des Ausbildungszentrums von Barcelona hofft, dass seine Schützlinge schon bald den Sprung in die A-Nationalmannschaft Katars schaffen: "Mein Wunsch ist, dass einige von ihnen an der WM 2022 und vielleicht sogar an der Auflage 2018 teilnehmen."

Gleichzeitig hob der 39-Jährige die Bedeutung der U-20-WM Neuseeland 2015 hervor. "In diesem Alter so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln, wird es ihnen ermöglichen, später mit der ersten Mannschaft an Ereignissen wie der WM teilzunehmen. Wir hoffen, dass die kommenden Wettbewerbe ihnen kurz-, mittel- und langfristig von Nutzen sein werden."

Die Bedeutung der Nachwuchsmannschaften
Die Aspire Akademie spielte eine fundamentale Rolle in der Ausbildung der katarischen Mannschaft, die die U-19-Asienmeisterschaft gewonnen hat. FIFA.com unterhielt sich mit dem spanischen Leiter dieser Institution, Roberto Olabe, über die Arbeit, die geleistet wurde, um in Neuseeland 2015 das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

"Die Akademie bat den katarischen Verband um die Erlaubnis, sich um die Vorbereitung der Jugendauswahlen von der U-13 bis zur U-19 zu kümmern. Alle katarischen Klubs haben akzeptiert, ihre Spieler von Sonntag bis Donnerstag in der Akademie trainieren zu lassen, so dass sie ihren Klubs am Wochenende für die Spiele zur Verfügung stehen."

"Angesichts der Tatsache, dass 100 Prozent der Nationalspieler zum Ausbildungsprogramm der Aspire Akademie gehören, war es leicht, die Mannschaften zusammenzustellen. Es ist sehr wichtig, dass der Verband und die Klubs die Aspire Akademie bei der Durchführung ihres Programms über die Nationalmannschaften unterstützen."

Bezüglich der im Jugendbereich und im Basisfussball geleisteten Arbeit erklärt der ehemalige Spieler von Real Sociedad: "Die Akademie hat eine auf drei Achsen basierende und speziell für die jungen Spieler erarbeitete Arbeitsmethode eingeführt. Die Arbeit im Basisfussball ermöglicht es nicht nur, die Trainer auszubilden und zu verbessern, sondern auch, den katarischen Fussball insgesamt weiterzuentwickeln."

Der katarische Verband organisierte 2010, 2012 und 2014 bereits drei Kurse des Grassroots-Programms der FIFA. Dies erfolgte im Rahmen des allgemeinen Programms des Verbands, den Fussball unter den jungen Menschen weiter zu verbreiten, um die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ besser vorzubereiten.

Olabe betont die Bedeutung dieser Kurse: "Sie sind grundlegend, um die jungen Sportler im Rahmen des vom katarischen Verband und der FIFA in den letzten Jahren eingeführten Entwicklungsplans weiterzuentwickeln und die Fussballkultur zu festigen."

"Es ist sehr wichtig für Katar, dass die FIFA am Aufbau eines Entwicklungsprogramms in Doha arbeitet, um den Fussball im Vorfeld der WM 2022 zu verankern."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel