FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Norwegen nach Kantersieg voller Hoffnung

Erling Haland hat mit einem Neunerpack zum Abschluss der Gruppe C die Hoffnungen aufs Weiterkommen Norwegens wiederbelebt. Gegen Honduras siegten die Skandinavier 12:0 und könnten als einer der vier besten Gruppendritten noch ins Achtelfinale bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019 einziehen.

Es war der höchste Sieg der Turniergeschichte und dazu die höchste Torausbeute eines Spielers in einem Spiel. Den bisherigen Rekord hielt Adailton, der 1997 sechs Tore für Brasilien beim 10:3 gegen die Republik Korea erzielte.

Von Beginn an spielte im Lublin Stadium nur das Team aus dem Norden Europas. Bereits nach sieben Minuten traf Haland zur Führung, bis zur Pause legte er drei Treffer nach (20./36. Elfm./43.). Dazu durfte sich noch Leo Ostigard (30.) in die Torschützenliste eintragen.

Auch der zweite Abschnitt änderte wenig an der Dominanz Norwegens. Jens Hauge (46.) und erneut Haland (50.) erhöhten auf 7:0, ehe Gomez die Gelb-Rote Karte kassierte und Honduras weiter schwächte. Haland ließ in der Folgezeit noch vier weitere Tore folgen, dazu traf Eman Markovic.

Norwegen muss nun den morgigen letzten Spieltag der Gruppen E und F abwarten und hoffen, dass die heutigen drei Punkte sowie das hervorragende Torverhältnis zum Weiterkommen reichen. Honduras fährt dagegen nach drei Niederlagen (0:19-Toren) nach Hause.

Siehe auch

Alle Gruppen im Überblick

Siehe auch

K.-o.-Runde

Mehr zu diesem Thema erfahren