FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Håland mit historischem Neunerpack

 Erling Haland of Norway scores his team's ninth goal
© Getty Images
  • Erling Håland erzielte gegen Honduras neun Tore
  • Damit führt Torjägerliste der U-20-WM an
  • "Jetzt müssen wir warten"

Der letzte Rekord hatte 22 lange Jahre Bestand. Erling Håland war noch nicht einmal geboren, als der Brasilianer Adaílton 1997 in Malaysia sechs Treffer gegen die Republik Korea erzielte. Lange Zeit sah es so aus, als sollte diesen Torrekord bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft niemand mehr brechen.

Doch plötzlich gelang es dem Norweger bei der Auflage von 2019 gegen Honduras, das Zauberschwert aus dem Stein zu ziehen. "Vor allem freue ich mich darüber, dass wir bei diesem Turnier einen Sieg errungen haben. Es macht immer Spaß, Tore zu schießen, deshalb bin ich heute Abend natürlich sehr glücklich", erklärt er gegenüber FIFA.com nach dem Spiel mit der höchsten Tordifferenz in der Geschichte der U-20-WM, zu der er sage und schreibe neun Treffer beigetragen hat.

Tore waren bei Håland in diesem Turnier bislang Mangelware gewesen. Doch sein Trainer, Pal Johansen, war überzeugt davon, dass der Knoten früher oder später platzen würde:

"Er war mit zehn Treffern bester Torschütze des europäischen Qualifikationswettbewerbs. Daher wussten wir, dass er jederzeit für Tore gut war. Er brauchte einfach einige Spiele Zeit. Gegen Neuseeland hat er hart gearbeitet, viele Chancen herausgespielt und ordentlich Druck gemacht. Aber mit dem Tor sollte es leider nicht klappen."

Wertvolle Ratschläge aus der Familie

Erling Håland legt mit seinen 18 Jahren auf dem Spielfeld eine beeindruckende Reife an den Tag. Der Grund dafür findet sich in seinem Umfeld, denn in der Familie Håland ist der Fussball schon seit langem ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Das war schon so, bevor der Held des heutigen Abends geboren wurde.

Sein Vater, Alf-Inge Håland, stand von 1990 bis 2003 als Verteidiger bei Klubs wie Leeds United und Manchester City unter Vertrag. Erling konnte also schon von klein auf viel von ihm lernen. Unter anderem wurde ihm schnell klar, dass er auf keinen Fall Verteidiger werden wollte.

"Verteidiger ist eher langweilig, also wollte ich lieber Stürmer werden", meint er lachend. "Ich rede noch immer jeden Tag mit ihm. Er gibt mir immer Ratschläge, um mir dabei zu helfen, besser an den Verteidigern vorbeizukommen."

Den 30. Mai 2019 wird Erling Håland zweifellos immer in Erinnerung behalten. Schließlich ist das der Tag, an dem sein Name, seine neun Tore und Norwegen in die Fussballgeschichte eingegangen sind. Noch hat sich der Kreis allerdings nicht geschlossen. Als Drittplatzierter der Gruppe C müssen die Norweger die Ergebnisse anderer Spiele abwarten, um zu erfahren, ob es für das Achtelfinale reicht oder nicht.

"Das Turnier hat für uns mit zwei Niederlagen begonnen, das war hart. Aber schließlich haben wir doch noch gewonnen, und deshalb bin ich stolz auf meine Teamkameraden. Wenn wir nach all dem nach Hause fahren müssen, bleibt wenigstens ein guter Nachgeschmack. Ich hoffe aber, dass wir am Ende weiterkommen. Wir haben es zwar nicht selbst in der Hand, aber heute haben wir sehr gute Arbeit geleistet. Jetzt können wir uns nur zurücklehnen und uns die anderen Spiele im Fernsehen anschauen", meint der frisch gebackene Rekordhalter. Wie viele Jahre werden wir wohl warten müssen, bis jemand diese Bestmarke bricht?

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Erling Haland of Norway celebrates after scoring

FIFA U-20 WM 2019

Norwegen nach Kantersieg voller Hoffnung

30 Mai 2019

Timothy Weah celebrates scoring for USA

FIFA U-20 WM 2019

USA springen auf Platz zwei

30 Mai 2019

Chekh Maksym of Ukraine battles for possession with Aniekeme Okon of Nigeria 

FIFA U-20 WM 2019

Ukraine reicht Remis zum Gruppensieg

30 Mai 2019