FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

21 Juni - 13 Juli

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Frankreich und Uruguay haben Titel im Visier

The captain and coach of Uruguay Juan Verzeri and Gaston Silva pose with Paul Pogba and Pierre Mankowski
© Getty Images

Die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013 neigt sich langsam dem Ende zu, aber Frankreich und Uruguay haben noch eine wichtige Angelegenheit zu erledigen, bevor sie die Heimreise antreten. Jede der beiden Mannschaften hat vor dem Finale in Istanbul sechs der insgesamt 51 Partien des Turniers bestritten. Jetzt sind sie nur noch einen Schritt von ihrem ersten Weltmeistertitel auf U-20-Ebene entfernt.

Das SpielFrankreich - Uruguay, Istanbul, Samstag, 13. Juli, 21:00 Uhr (Ortszeit)

Die Ausgangslage
Beide Teams verfügen auf globaler Ebene über viel Prestige, aber dennoch wurde im Vorfeld des Turniers keine der beiden Mannschaften als Favorit auf den Einzug ins Finale gehandelt. Beide hatten den Qualifikationswettbewerb ihres Kontinents auf dem dritten Platz abgeschlossen und galten als starke Gegner - wie alle traditionellen Fussballnationen. Allerdings waren sie sicher nicht unter den Hauptanwärtern auf den Titel angesiedelt.

Durchwachsene Auftritte in der Gruppenphase untermauerten diesen Status, aber im weiteren Turnierverlauf nahmen die beiden Teams dann richtig Fahrt auf. Gegen einige der besten Mannschaften, die bei der FIFA U-20-WM in der Türkei vertreten waren, bewiesen sie viel taktisches Gespür und Kampfgeist. Frankreich kann bisher mit dem besten Angriff des Turniers aufwarten. Gegen Gastgeber Türkei und Usbekistan gelangen den Franzosen je vier Treffer, und im Halbfinale gegen die kampfstarken Ghanaer setzten sie sich dann mit einer Mischung aus schönem Kombinationsspiel und gekonnten Abschlüssen durch. Yaya Sanogo, Anwärter auf den Goldenen Schuh von adidas, wurde von den Herren Pogba, Kondogbia, Thauvin, Digne und Bahebeck hervorragend unterstützt, wenn es darum ging, die gegnerische Abwehr zu knacken.

Uruguay hat sich in der K.o.-Phase hingegen ausgesprochen kampfstark präsentiert. Gegen Nigeria setzte die Celeste sich mit einem späten Treffer durch, gegen Spanien fiel das entscheidende Tor in der Verlängerung, und das Halbfinale gegen Irak wurde nach einem weiteren Treffer kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen entschieden. Das Rückgrat dieses beherzt auftretenden Teams bilden Mannschaftskapitän Gastón Silva und der kompromisslose Sebastián Cristóforo. Die Kreativspieler Diego Laxalt und Giorgian De Arrascaeta sind eine perfekte Ergänzung. Juan Verzeris Schützlinge mögen vielleicht etwas unberechenbarer und nicht ganz so hoch gelobt sein wie die Franzosen, aber sie haben bewiesen, dass sie es auf diesem Niveau mit jedem Gegner aufnehmen können.

Die Statistik 27 - Uruguay lag in der K.o.-Runde nur 27 Minuten lang in Führung. Das ist seit 1979 der geringste Wert eines Finalisten. Die Celeste lag beim 2:1-Sieg gegen Nigeria im Achtelfinale einmal vier und einmal sechs Minuten lang vorn, in der Partie gegen Spanien kamen dann noch einmal 17 Minuten hinzu. Selbst wenn man berücksichtigt, dass vor 1997 nur 16 Teams an diesem Turnier teilnahmen und die K.o.-Runden daher erst mit dem Viertelfinale begannen, bleiben die Urus in dieser Statistik vorn.

Der Spieler im FokusSebastián Cristóforo
*Defensiven Mittelfeldspielern kommt häufig nicht genügend Beachtung zu und es wird oft übersehen, dass sie eine entscheidende Rolle für den Erfolg einer Mannschaft spielen. Cristóforos Auftritte mögen zwar nicht so glanzvoll sein, wie die eines De Arrascaeta oder Nicolás Lopez, aber dennoch hat er auf Uruguays Weg ins Finale eine enorm wichtige Rolle gespielt. Er wusste mit harter Arbeit und bedingungslosem Einsatz in der Schaltzentrale der *Charrúas
zu überzeugen und konnte außerdem mit einer Ballverteilung glänzen, auf die Xabi Alonso stolz gewesen wäre. Da Frankreich gerade im Turnierverlauf gerade im Mittelfeld mit gekonntem Stellungsspiel und schönen Zuspielen von sich Reden machte, wird der Mittelfeldspieler von Peñarol sich in Hochform präsentieren müssen, um den Gegner aufzuhalten.

Das Zitat
"Wir sind ein kleines Land, aber wir haben eine große Fussball-Leidenschaft. Für Uruguay ist es nach der U-17-WM in Mexiko das  zweite WM-Finale in Folge. Es beweist, dass unsere Arbeit im Jugendfussball gut ist. Frankreich arbeitet auch gut und hat ein sehr starkes Team. Aber dieses Mal soll es nicht mit einer weiteren Enttäuschung enden. Wir sind im Finale und wir sind dort, um es zu gewinnen."
Gianni Rodriguez (Verteidiger Uruguay)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Türkei 2013: Irak - Uruguay 7:8 n.E.

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Türkei 2013: Irak - Uruguay 7:8 n.E.

10 Jul 2013

Türkei 2013: Frankreich - Ghana 2:1

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Türkei 2013: Frankreich - Ghana 2:1

10 Jul 2013

Gaston Silva (n°3) of Uruguay celebrates victory with his teammates

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Gaston und die Geheimnisse der "Celeste"

09 Jul 2013

Race for the Golden Boot in Turkey

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Die Jagd nach dem Goldenen Schuh

11 Jul 2013

Player of Uruguay after winning the FIFA U-20 World Cup Semi Final match between Iraq and Uruguay at Huseyin Avni Aker Stadium on July 10, 2013 in Trabzon, Turkey.  (Photo by Joern Pollex - FIFA/FIFA via Getty Images)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

"Bleuets" und "Celeste" im Endspiel

10 Jul 2013

Florian Thauvin of France scores his goal

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Achterbahn der Gefühle für Thauvin

10 Jul 2013

FIFA U-20-WM: Die schönsten Tore der Turniergeschichte

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

FIFA U-20-WM: Die schönsten Tore der Turniergeschi...

21 Jun 2013

FIFA U-20-WM: Große Champions und ihr erster Triumph

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

FIFA U-20-WM: Große Champions und ihr erster Trium...

21 Jun 2013

Coach of Uruguay Juan Verzeri looks on

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Verzeri: Sieben Spiele, sieben Schlüsselszenen

12 Jul 2013

Pierre Mankowski of France looks on prior to the FIFA U-20 World Cup Semi-Final match between France and Ghana at the Ataturk Stadium on July 10, 2013 in Bursa, Turkey.  (Photo by Jamie McDonald - FIFA/FIFA via Getty Images)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Mankowski: Sieben Spiele, sieben Schlüsselszenen

12 Jul 2013

Kurt Zouma (R) of France celebrates with his team mates after scoring

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Das perfekte Drehbuch für "Kurt"

12 Jul 2013

Jim Boyce, Chairman of the FIFA Organising Committee talks to the media

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Boyce: "Es wurde großartiger Fussball geboten"

12 Jul 2013

Diego Laxalt of Uruguay looks on

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Laxalt und der ganz große Moment

12 Jul 2013