FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019

23 Mai - 15 Juni

FIFA U-20 WM 2019

Ecuador und Korea Republik komplettieren Halbfinale

The Korea of Republic team celebrate victory
© Getty Images
  • Ecuador erstmals im Halbfinale
  • Korea Republik komplettiert Quartett
  • Halbfinale am 11. Juni in Lublin: ECU vs. KOR

TAGESRÜCKBLICK - Die vier Halbfinalisten der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Polen 2019 stehen fest!

Nach den europäischen Teams aus Italien und der Ukraine schafften heute Ecuador und die Korea Republik den Sprung unter die letzten Vier.

Im Duell der beiden amerikanischen Kontinental-Champions setzte sich Ecuador (CONMEBOL) gegen die USA (CONCACAF) durch und zieht damit erstmals in ein Halbfinale dieser Turnierserie ein. Im Gdynia Stadium siegten die Südamerikaner mit 2:1. Alle drei Tore fielen bereits im ersten Abschnitt.

Weitaus dramatischer ging es im letzten Viertelfinale von Polen 2019 zu, in dem Korea Republik erst im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen Senegal triumphierte. Bitter für die Afrikaner: Gleich zwei Treffer wurden nach Rücksprache mit dem VAR in der Schlussphase zurückgenommen und der 2:2-Ausgleich für die Taegeuk Warriors fiel in der achten Minute der Nachspielzeit. Doch auch Senegal hatte Schlussglück und traf in der Verlängerung in der letzten Sekunde zum 3:3. Am Ende durften die Südkoreaner, die ihre ersten beiden Elfmeter verschossen, jubeln und stehen damit zum zweiten Mal nach 1983 (am Ende Platz 4) in der Vorschlussrunde.

Die Ergebnisse

USA – Ecuador 1:2
Korea Republik – Senegal 6:5 n.Elfm

Denkwürdige Momente

Nerven aus Stahl: Sowohl Lee Kangin (Korea Republik) als auch Ibrahima Niane (Senegal) behielten in der regulären Spielzeit vom Punkt die Nerven und verwerteten die Strafstöße 15 und 16 bei diesem Turnier zum zwischenzeitlichen 1:1 bzw. 2:1. Im Elfmeterschießen konnten beide übrigens nicht mehr ran, da sie bereits ausgewechselt waren.

Keine Kraft mehr: Alles gegeben bis zum Schlusspfiff - so zumindestens fühlten sich die Spieler Ecuadors und der USA, die nach den 90 Minuten im Kollektiv zu Boden gingen. Selbst die Südamerikaner konnten sich minutenlang nicht wirklich über ihren Einzug in die nächste Runde freuen. Zu sehr hatten sie sich im Duell gegen die Stars and Stripes verausgabt.

Schnelle Glückwünsche: Das Spiel im Gdynia Stadium war gerade erst abgepfiffen, da kamen schon die ersten Gratulationen "hereingeflattert". Ecuadors Präsident schrieb via Twitter: "Was für stolze Jungs! Großartige Mentalität und Zusammenhalt! Es ist Ecuador, was da kommt. Lasst uns gemeinsam die Zukunft bestreiten!"

Zitate

“Wir haben eine großartige Entwicklung hier in Polen durchgemacht. Zu Beginn der WM fehlte uns ein wenig das Selbstbewusstsein, doch dies wurde von Spiel zu Spiel stärker."
Jorge Celico (Trainer, Ecuador)

"Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend, denn wir wollten mehr erreichen. Aber unser Erfolg ist, dass wir gezeigt haben, dass wir mit den besten Teams der Welt mithalten können. Das ist eine tolle Leistung von uns."
Tab Ramos (Trainer, USA)

Siehe auch

K.-o.-Runde

So geht es weiter (Alle Anstoßzeiten in Ortszeit)

Halbfinale
11. Juni
Ukraine - Italien (Gdynia, 17:30 Uhr)
Ecuador - Korea Republik (Lublin, 20:30 Uhr)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel