FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007

30 Juni - 22 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA U-20 Weltmeisterschaft

Disziplinarmaßnahmen gegen nigerianischen Trainer und chilenische Spieler

Die FIFA-Disziplinarkommission behandelte bei ihrer kürzlichen Sitzung unter dem Vorsitz von Marcel Mathier (Schweiz) verschiedene Fälle und beschloss Disziplinarmaßnahmen gegen den nigerianischen Trainer Ladan Bosso wegen seiner Kommentare bei einer Medienkonferenz sowie gegen Spieler und Offizielle der chilenischen Mannschaft wegen Vorfällen auf dem Spielfeld bei einer Partie der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007.

Ladan Bosso, Trainer der nigerianischen Mannschaft bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft, wurde für vier Monate von allen fussballerischen Tätigkeiten ausgeschlossen und mit einer Geldstrafe von CHF 11 000 einschließlich Verfahrenskosten belegt. Der Trainer wird der Ehrverletzung gemäß Art. 57 des FIFA-Disziplinarreglements für schuldig befunden. Dies aufgrund von Kommentaren gegenüber den Medien im Anschluss an das Viertelfinalspiel am 15. Juli 2007 in Montreal zwischen Chile und Nigeria, in denen er behauptet hatte, Rassismus hätte die Entscheidungen der Offiziellen beim Spiel beeinflusst.

Der chilenische Spieler Jaime Grondona (Nr. 11) wurde für neun Monate für nationale wie internationale Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe von CHF 7000 einschliesslich Verfahrenskosten belegt. Während des Spiels am 19. Juli 2007 in Toronto zwischen Chile und Argentinien griff er zwei Mal Spieloffizielle an. Der Spieler wurde des unkorrekten Verhaltens gegenüber Spieloffiziellen gemäss Art. 49 Abs. 1 lit. b des FIFA-Disziplinarreglements für schuldig befunden.

Des Weiteren wird der chilenische Fussballverband für unkorrektes Verhalten einer Mannschaft gemäß Art. 52 Abs. 1 lit. c des FIFA-Disziplinarreglements mit CHF 15 000 gebüßt. Chilenische Spieler und Offizielle verhielten sich auf aggressive Art und Weise gegenüber den Spieloffiziellen anschließend an dieselbe Partie (Chile - Argentinien) am 19. Juli 2007.

Mehr zu diesem Thema erfahren