FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kolumbien 2011

29 Juli - 20 August

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Die Strategen stellen sich den Fragen

Portugal U-20 coach Ilidio Vale and Brazil U-20 coach Ney Franco.
© FIFA.com

Zwei Männer feilen derzeit an der Taktik für ihre Teams und hoffen, das richtige Rezept zu finden, um am Samstag ihre Landsleute zu begeistern. Gehen die Planungen von Ney Franco auf, dann werden am Ende die Brasilianer in Bogota den silbernen Pokal mit seinen unverwechselbaren Lapislazuli-Verzierungen in die Höhe recken. Geht es hingegen nach dem Willen von Ilidio Vale, kann Portugal am Samstag seinen dritten Titel bei diesem Turnier bejubeln. Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Duell hat FIFA.com den beiden Trainern vier Fragen vorgelegt.

Was für ein Finale erwarten Sie?
Ney Franco (BRA): "Wir werden ein Aufeinanderprallen zweier traditioneller Fussballschulen sehen - nicht nur brasilianisch gegen portugiesisch, sondern auch südamerikanisch gegen europäisch. Diese Duelle haben in der Vergangenheit schon oft fantastische Spiele hervorgebracht. Ich bin sicher, dass dieses Finale keine Ausnahme sein wird. Portugal hat eine sehr starke Mannschaft und einen Trainer, der sehr lange an seinem Projekt gearbeitet hat. Es wird eine ziemlich ausgeglichene Angelegenheit werden und man kann schon jetzt sagen, dass der Titel am Ende auf jeden Fall in guten Händen sein wird. Wer gewinnt, ob Portugal oder Brasilien, wird es verdient haben. Es dürfte sehr interessant werden, weil zwei ganz verschiedene Spielweisen aufeinander prallen: Brasilien hat den besten Angriffsfussball bei diesem Turnier gezeigt und Portugal hat die beste Abwehr aller Teams. Es wird ein tolles Spiel."

Ilidio Vale (POR): "Ich denke, dass diese Neuauflage des Endspiels von vor 20 Jahren sehr interessant wird. Brasilien hat eine großartige Mannschaft und ist ein sehr starker Gegner. Es gibt in diesem Finale keinen Favoriten. Nun ja, vielleicht sind die Brasilianer die Favoriten, denn eigentlich sehe ich Portugal bei dieser WM eher als Außenseiter. Schließlich ist Brasilien Südamerikameister aber Portugal ist kein Kontinentalmeister. Wir haben uns in Europa nur als Fünfter qualifiziert. Jetzt haben wir allerdings den Europameister (Frankreich) besiegt und hoffen, dass wir damit den Spieß umgedreht haben. Im Finale wollen wir also wieder schaffen, was uns bisher auch gelungen ist, nämlich effektiv spielen und siegen."

Ab wann war Ihnen klar, dass Sie das Finale erreichen?
Ney Franco (BRA): "Wir sind sehr zuversichtlich aus Brasilien abgereist, aber was den Weltmeistertitel angeht, konnte man zu diesem Zeitpunkt nur hoffen. Wenn ich einen Moment im Turnier nennen müsste, dann war es wohl der Sieg gegen die großartige spanische Mannschaft. Da wusste ich, dass mein Team ein starkes Halbfinale spielen würde. Und genau so ist es auch gekommen. Wir wussten – bei allem gebotenen Respekt, den wir Mexiko entgegenbrachten – dass wir gute Chancen hatten, das Finale zu erreichen."

Ilidio Vale (POR): "Das war das Spiel gegen Argentinien. Ich denke, dass unsere Spieler seit dieser Partie das Gefühl hatten, das Endspiel erreichen zu können. Wir sind zwar mit großer Bescheidenheit, aber auch mit Entschlossenheit und Courage ins Turnier gegangen. Wir wussten, dass wir mit jedem Team mithalten können. Wir haben keine Angst vor dem Verlieren gehabt, aber auch nicht vor dem Gewinnen. Denn früher schien es manchmal so, als hätten wir diese Angst. Wir haben jetzt viel mehr Selbstvertrauen und hoffen, dass das Finale ein echtes Fussballfest wird."

Was werden Sie ihren Spielern vor dem Finale als letztes sagen?Ney Franco (BRA): "Wir haben eine sehr talentierte Spielergeneration und zwei von ihnen wurden nach der U‑20‑Südamerikameisterschaft sogar schon für die A-Nationalmannschaft nominiert, nämlich Lucas und Neymar. Die Jungs haben großes Potenzial und ich wäre nicht überrascht, wenn bald noch mehr von ihnen den Sprung schaffen. Allerdings sollten sie bedenken, dass auch talentierte Generationen nur durch den Gewinn von Titeln Geschichte schreiben. Sie haben das nötige Talent, das steht fest. Jetzt aber haben sie auch die Chance, ihre Namen in der Geschichte des Weltfussballs zu verewigen. Sie sollten die Gelegenheit nutzen, die Zeit ist reif."

Ilidio Vale (POR): "In jedem Spiel hatten wir eine Strategie, die aufgegangen ist, sowohl für die Taktik als auch für die Motivation. Es gibt viele verschiedene Optionen und wir arbeiten mit allen. Normalerweise nutzen wir Motivationsvideos mit Bezug zu dem jeweiligen Spiel und dem, was wir erreichen wollen. Das wird schon seit langem so gemacht und ist nichts Neues. Wir arbeiten jetzt seit zwei Jahren zusammen und bereiten uns stets auf jeden Aspekt vor, denn wir sind nicht immer gut und stark. Ich denke, dass wir bisher die richtigen Entscheidungen getroffen und das Beste aus dem Team und aus jedem einzelnen Spieler herausgeholt haben, denn sie sind alle Menschen und haben Schwächen."

Was war für Sie der bisher schönste Moment im Turnier?
Ney Franco (BRA): "Abgesehen von den Spielen haben wir in der Mannschaft eine ganz fantastische Atmosphäre aufgebaut. Diese gute Atmosphäre verspürt man auch während der Trainingseinheiten. Aber ich denke dass der Sieg gegen Spanien aufgrund der Stärke des Gegners der bisher beste Moment war. Diesen Sieg haben wir ja auch entsprechend gefeiert. Denn Spanien war stark genug und hätte das Finale ebenfalls erreichen können."

Ilidio Vale (POR): "Das war ganz eindeutig das Spiel gegen Argentinien, insbesondere das Elfmeterschießen, in dem wir ja zwei unserer ersten drei Versuche verschossen hatten. Trotzdem ist es den Spielern dank ihrer enormen mentalen Stärke gelungen, weiterhin daran zu glauben, dass der Sieg möglich ist. Das war aus unserer Sicht auf jeden Fall der entscheidende Moment des Turniers."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Ilidio Vale (Portugal)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Ilidio Vale (Portugal)

18 Aug 2011

Ney Franco (Brazil)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Ney Franco (Brazil)

18 Aug 2011

Brazil's player Henrique Almeida celebrates after scoring his second goal against Mexico

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Goldene Hand und silbernes Jubiläum

18 Aug 2011

Brazil's player Henrique Almeida celebrates after scoring his second goal against Mexico

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Henrique schießt Brasilien ins Finale

18 Aug 2011

Players of Portugal celebrate

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Portugal zieht ins Finale ein

18 Aug 2011

Picture of the trophy of the Colombia 2011 FIFA U-20 World Cup

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2011

Brasilien oder Portugal - wer wird Weltmeister?

18 Aug 2011