FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013

21 Juni - 13 Juli

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Die Jagd nach dem Goldenen Schuh

Race for the Golden Boot in Turkey
© FIFA.com

Exakt 149 Tore sind in bislang 50 Spielen bei der FIFA U-20-WM 2013 in der Türkei gefallen. Einige davon äußerst spektakulär. Und vor allem von 96 verschiedenen Akteuren erzielt. Ein paar wenige können sich noch Hoffnungen auf eine ganz besondere Auszeichnung machen. Neben der begehrten Trophäe gibt es unter anderem auch den Goldenen Schuh von adidas für den besten Torschützen des Wettbewerbs zu gewinnen. Wer wird Nachfolger von Henrique, der vor zwei Jahren in Kolumbien die diesmal nicht qualifizierten Brasilianer mit fünf Treffern in sieben Partien auf den Thron schoss?

Drei Akteure haben bei der aktuellen Turnierauflage, in der am kommenden Samstag bekanntlich die Franzosen und die Uruguayer im Finale in Istanbul aufeinandertreffen werden, ebenfalls schon fünf Mal ins gegnerische Netz getroffen. Portugals neues Sturmjuwel Bruma führt die Torschützenliste an, weil er dafür nur 360 Spielminuten benötigte. Gefolgt wird er vom Spanier Jese (429 Spielminuten) und dem Ghanaer Ebenezer Assifuah (496). Allerdings hat der Westafrikaner einen klaren Vorteil: Er befindet sich - im Gegensatz zu den anderen beiden - noch im Wettbewerb und kann im Spiel um Platz drei der Black Satellites gegen die Iraker weiter treffen.

Dass der erst 18-jährige Bruma von Sporting Lissabon unter den Top-Stürmern dieser Endrunde zu finden ist, überrascht die Experten wenig. Dennoch erwies sich der Weg bis in die Türkei, in der die Portugiesen letztlich im Achtelfinale an Ghana scheiterten, für ihn als gar nicht so einfach, wie er jüngst im FIFA.com-Gespräch zugab: "Die letzten Jahre waren wichtig für meine Entwicklung. Am Anfang war ich etwas schludrig, aber ich glaube, das hat sich gebessert. Ich wollte nur dribbeln, den Gegner tunneln, lupfen. Aber dann wurde mir langsam klar, dass man die Sache etwas ernster nehmen musste." Möglicherweise wird ihm - auch dank dieser Einsicht - in wenigen Tagen eine besondere Ehre zuteil.

Eine wahre FreudeAssifuah kann Bruma noch einholen. Der 20 Jahre alte Angreifer von Liberty Professionals ist zwar enttäuscht, mit dem Titelträger von 2009 nicht das Endspiel erreicht zu haben, hofft aber darauf, maßgeblich dazu beitragen zu können, dass immerhin Platz drei gefeiert werden kann. "Vor vier Jahren hat mein Landsmann Dominic Adiyiah den Goldenen Schuh gewonnen. Ich habe niemals die Erwartungen gehabt, dies auch schaffen zu können. Aber jetzt habe ich die Chance dazu", erklärte er exklusiv gegenüber FIFA.com, um hinzuzufügen: "Ich bete, dass ich weitere Tore schießen kann, um diesen Titel zu gewinnen. Hoffentlich denken meine Teamkollegen an mich, wenn wir vor dem gegnerischen Tor sind."

Doch es gibt noch weitere Offensivspieler bei dieser Endrunde, die gut im Rennen liegen. Nicolas Lopez hat bereits vier Treffer auf dem Konto und hofft, mit weiteren davon die Uruguayer zum ganz großen Triumph zu schießen. Gleiches gilt für den Franzosen Yaya Sanogo, der ebenfalls schon vier Tore erzielt hat. Und dann gibt es noch den Iraker Farhan Shakor sowie Sanogos Landsmann Florian Thauvin, die immerhin bereits drei Mal eingenetzt haben.

"Sollte ich den Goldenen Schuh gewinnen, wäre dies eine wahre Freude und eine große Genugtuung. Aber ich bin nicht darauf fokussiert", so der 20-jährige Sanogo vom AJ Auxerre im FIFA.com-Interview: "Es bedeutet bereits etwas, vier Treffer bei einer WM erzielt zu haben. Allerdings wäre es schon das i-Tüpfelchen, mit weiteren Toren im Endspiel dafür zu sorgen, dass Frankreich den Titel gewinnt."

Schönstes Tor des Turniers gesuchtThauvin sieht das Rennen eher gelassen. Ohnehin ist der Flügelflitzer vom SC Bastia kein klassischer Torjäger. Deshalb sagt der Mann, der mit einem Doppelpack im Halbfinale gegen Ghana dafür sorgte, dass die Bleuets vom großen Coup träumen dürfen: "Nein, diesen Titel strebe ich nicht an. Das Ziel ist die Weltmeisterschaft. Wenn ich bester Torschütze werden kann, ist das ein Zubrot."

Wer also wird das Rennen um den Goldenen Schuh von adidas machen? Und wer wird damit in die Fußstapfen von Namen wie Sergio Agüero (2007), Lionel Messi (2005) oder Javier Saviola (2001) treten? Schreiben Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie mit Fans aus der ganzen Welt, indem Sie hier unten auf "Kommentar hinzufügen" klicken.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, an der FIFA.com-Abstimmung über das schönste Tor des Turniers teilzunehmen. Sobald das Finale gespielt ist, wird eine Auswahl von zehn Treffern präsentiert, aus der Sie selektieren können. Verpassen Sie also nicht, hier auf der offiziellen FIFA-Website dabei zu sein, wenn es darum geht, den spektakulärsten Treffer von Türkei 2013 zu finden.

Und sollten Sie Appetit auf mehr haben, zögern Sie bitte nicht, sich im hier rechts befindlichen Video die schönsten Tore der bisherigen Geschichte der FIFA U-20-Weltmeisterschaften anzuschauen. Viel Spaß dabei!

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Türkei 2013: Irak - Uruguay 7:8 n.E.

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Türkei 2013: Irak - Uruguay 7:8 n.E.

10 Jul 2013

Türkei 2013: Frankreich - Ghana 2:1

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Türkei 2013: Frankreich - Ghana 2:1

10 Jul 2013

FIFA U-20-WM: Die schönsten Tore der Turniergeschichte

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

FIFA U-20-WM: Die schönsten Tore der Turniergeschi...

21 Jun 2013

Gonzalo Bueno (R) of Uruguay celebrates with his team mates after scoring his team's first goal during the FIFA U-20 World Cup Semi Final match between Iraq and Uruguay at Huseyin Avni Aker Stadium on July 10, 2013 in Trabzon,

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

"Celeste" gewinnt Elfmeter-Krimi und steht im Endspiel

10 Jul 2013

Florian Thauvin of France scores his goal

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Achterbahn der Gefühle für Thauvin

10 Jul 2013

Florian Thauvin of France celebrates his goal with team mates during the FIFA U-20 World Cup Semi-Final match between France and Ghana at the Ataturk Stadium on July 10, 2013 in Bursa, Turkey.  (Photo by Jamie McDonald - FIFA/FI

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Thauvin schießt Frankreich ins Finale

10 Jul 2013

Head coach Hakeem Al Azzawi (2nd R) of Iraq talks to his players.

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2013

Statistik: Ein Blick in die Welt der Zahlen

11 Jul 2013