FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017

20 Mai - 11 Juni

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Das Rennen um die vier Startplätze in Südamerika beginnt

A view of the FIFA U20 World Cup trophy
© Getty Images

Am Mittwoch, 18. Januar, beginnt in Südamerika das Rennen um die vier Startplätze für die FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017. Dann fällt der Startschuss zur U-20-Südamerikameisterschaft Juventud de América, die bis zum 11. Februar in Ecuador ausgetragen wird.

Bei diesem Turnier wird es unter anderem darauf ankommen, wie gut es den einzelnen Teams gelingt, sich an die geographischen Bedingungen anzupassen, denn der Wettbewerb findet an vier Spielorten in den Anden statt, die auf einer Höhe von 2.500 bis 2.750 Metern liegen.

Noch im Rennen sind der amtierende Südamerikameister Argentinien, der den Titel 2015 in Uruguay holte, der aktuelle Vize-Weltmeister Brasilien (2015 in Neuseeland) sowie weitere sieben Mannschaften, die mit dem Gastgeber um einen Startplatz bei der WM dieser Altersklasse spielen. Die Teams werden in zwei Fünfergruppen eingeteilt, aus denen sich jeweils die ersten drei für die abschließende Sechserrunde Hexagonal qualifizieren. Die vier bestplatzierten Teams sichern sich das WM-Ticket.

Ecuador bildet den Kopf der Gruppe A, in der außerdem der letzte Vize-Südamerikameister Kolumbien sowie Brasilien, Paraguay und Chile anzutreffen sind. In Gruppe B treten Argentinien, Uruguay, Peru, Venezuela und Bolivien gegeneinander an.

Das von Javier Rodríguez trainierte Heimteam hat eine reelle Chance, sich zum ersten Mal seit 2011 wieder für eine WM zu qualifizieren und damit die dritte WM-Teilnahme perfekt zu machen.  Der Trainerstab hat viel Erfahrung in der Arbeit mit Nachwuchsspielern. Rodríguez betreute die Auswahl seines Landes bereits bei der U-17-WM in Chile, und in seinem jetzigen Kader stehen zahlreiche Spieler, die bereits in der ersten Liga aktiv sind. Besonders hervorzuheben ist Bryan Cabezas, der mit Independiente del Valle bei der Copa Libertadores 2016 den zweiten Platz belegte und derzeit für Atalanta Bergamo in Italien aktiv ist.

Der brasilianische Trainer Rogério Micale hat ebenfalls einen starken Kader zusammengestellt und sich nach den beiden schwachen Auftritten der Jahre 2013 und 2015 fest vorgenommen, das Turnier zu gewinnen. 2013 konnten die Brasilianer sich nicht für das Weltturnier qualifizieren, 2015 belegten sie in der Qualifikation nur den vierten Platz. "Wir streben nach dem Titel und wollen uns natürlich für die WM qualifizieren, denn das ist der erste Schritt. Die entscheidenden Faktoren sind: ausbilden, qualifizieren und gewinnen." Dabei kann er auf vier Spieler zählen, die bereits in Europa aktiv sind, wobei der kurioseste Fall wohl der von Lyanco Vojnovic ist. Der Innenverteidiger hatte bereits vier Spiele für die U-19-Auswahl Serbiens bestritten, entschloss sich dann jedoch, bei diesem Turnier sein Geburtsland zu vertreten.

Carlos Piscis Restrepo ist erneut am Ruder der kolumbianischen Auswahl, die nach der vierten WM-Teilnahme in Folge strebt. Juan Hernández, talentierter Mittelfeldspieler mit Hang zum Tor, sowie der Stürmer Damir Ceter sind zwei Spieler, die man im Auge behalten sollte.

Im Team der Chilenen übernimmt der Angreifer Jeisson Vargas eine Führungsrolle. Er spielt auf Vereinsebene beim argentinischen Klub Estudiantes de La Plata und wurde bereits in die A-Nationalmannschaft seines Landes berufen. Die Rojita konnte sich 2015 nicht für die WM qualifizieren, ebenso wie Paraguay, das ohne Sergio Díaz auskommen muss, der in Europa für Real Madrid Castilla aktiv ist. Allerdings können die Paraguayer mit dem Verteidiger Blas Riveros und dem Mittelfeldspieler Cristhian Paredes auf zwei weitere Auslandsakteure zählen.
*
Argentinien übernimmt Führungsrolle
*
In Gruppe B geht Argentinien als Titelverteidiger ins Rennen. Dabei setzt das Team unter anderem auf die Führungspersönlichkeit von Santiago Ascacibar, der 2016 in Rio Stammspieler der Olympiaauswahl war, sowie auf das junge Ausnahmetalent Ezequiel Barco, der mit gerade einmal 17 Jahren bereits sein Debüt in der ersten Mannschaft von Independiente Avellaneda gegeben hat. "Argentinien kommt traditionell die Aufgabe zu, hier eine Führungsrolle zu übernehmen, und diese Jungs sind erfolgshungrig und wollen viel erreichen", meint Claudio Úbeda, der Trainer der Auswahl, die mit sechs WM-Siegen die meisten Titel in dieser Altersklasse für sich verbuchen kann.

Uruguay setzt vor allem auf die Qualitäten des zentralen Mittelfeldspielers Rodrigo Bentancur, der beim argentinischen Spitzenklub Boca Juniors regelmäßig zum Einsatz kommt, sowie auf den Torriecher von Nicolás Schiappacase und Rodrigo Amaral. Letzterer wurde bei der letzten U-20-Südamerikameisterschaft als "Entdeckung des Turniers" ausgezeichnet. Trainer Fabián Coito wurde mit der U-17-Auswahl des Landes 2011 Vize-Weltmeister und erreichte mit der Celeste bei der letzten U-20-WM das Achtelfinale.

Peru und Bolivien konnten sich bislang noch nicht für eine FIFA U-20-Weltmeisterschaft qualifizieren und wollen es dieses Jahr zum ersten Mal schaffen. In Venezuela ruhen die Hoffnungen vor allem auf dem Supertalent Yeferson Soteldo. Der Mittelfeldspieler hat bereits sein Debüt in der A-Nationalmannschaft der Vinotinto gegeben. "Aufgrund der Arbeit, die wir geleistet haben, aufgrund unserer Einstellung und der guten Kameradschaft im Team sind wir im Hinblick auf die Qualifikation optimistisch. Das kann eine gute Grundlage für das Erreichen der WM sein", argumentiert Torwart Wuilker Fariñez, der ebenfalls bereits für die A-Nationalmannschaft nominiert war, jedoch bisher noch nicht zum Einsatz gekommen ist.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Uruguays U-20-Team: Talent, Historie und Familie

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Uruguays U-20-Team: Talent, Historie und Familie

17 Aug 2015

Brasilianische Jungstars vereinen Spaß und Talent

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Brasilianische Jungstars vereinen Spaß und Talent

27 Sep 2015

The road to Korea Republic 2017

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Der bisherige Weg nach Korea Republik

24 Dez 2016

Today, the Official Emblem and Slogan of the FIFA U-20 World Cup Korea Republic 2017 were unveiled during a festive event at KT Square in Seoul

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Allgemeiner Vorverkauf für U-20-WM 2017 beginnt

02 Jan 2017

Players of France celebrate

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Frankreich beeindruckt – Ex-Weltmeister fahren nach Korea

25 Jul 2016