FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015

30 Mai - 20 Juni

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Brasilien-Kapitän Danilo: Mit dem Gesicht zur Sonne

Dejection for Marlon and Danilo of Brazil
© Getty Images

Der wohl bitterste Leitsatz im Fussball lautet: Das Glück des einen ist das Leid des anderen. Als der Schiedsrichter die Verlängerung des Finales abpfiff und die Serben sich begeistert in den Armen lagen, um den Titelgewinn der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015 zu feiern, sanken die Brasilianer erschöpft und traurig auf den Rasen.

"Auf diese Weise zu verlieren, ist sehr bitter", räumt der brasilianische Mannschaftskapitän Danilo im Exklusiv-Interview mit FIFA.com ein. "Wir haben im Spielverlauf viele Chancen herausgespielt, hatten aber einfach nicht das Glück, sie auch zu verwerten. Und darum geht es schließlich im Fussball. Es gibt nur zwei Optionen: Sieg oder Niederlage. Wir sind zunächst in Rückstand geraten und haben dann noch den Ausgleich geschafft. Aber beim zweiten Gegentor ganz am Ende war das nicht mehr möglich, da wurden die Beine schon schwer und der Mut sank. Man versucht es immer und immer wieder, aber der Treffer will einfach nicht fallen", meint er.

Dem Mittelfeldspieler blieb jedoch nicht viel Zeit, Tränen zu vergießen. Seine Position als Kapitän erforderte seine Anwesenheit in der Kabine, wo er seine Mitspieler trösten musste. Daher galt es nun, die Trauer abzuschütteln und aufbauende Worte für alle zu finden. "Ich hätte ihnen alles Mögliche sagen können, aber keine Worte der Welt können uns den Schmerz nehmen, der jetzt in unserer Brust ist. Ich habe sie umarmt und versucht, sie so gut wie möglich zu trösten, aber im Augenblick ist das sehr schwer", so die ernste Analyse des Spielführers.

Doch inmitten all der Traurigkeit über den verpassten Titel erreichte Danilo auch eine gute Nachricht. Als die individuellen Auszeichnungen des Wettbewerbs angekündigt wurden, ging der Bronzene Ball von adidas an den Serben Sergej Milinković. Nachdem der Applaus im North Harbour Stadium abgeebbt war, wurde die Nummer fünf der brasilianischen Auswahl als Gewinner des Silbernen Balls von adidas bekanntgegeben.

Das war die Anerkennung für ein Turnier, in dem er alles gegeben hatte. "Tatsächlich würde ich liebend gern auf meinen Silbernen Ball oder sogar auf einen Goldenen Ball verzichten, wenn wir dafür den Titel gewonnen hätten und ich mit meinen Teamkameraden die Weltmeisterschaft hätte feiern können. Ich hätte sie gern glücklich gesehen. Das ist für mich unbezahlbar und lässt sich mit nichts aufwiegen. Dennoch bin ich sehr dankbar für die Auszeichnung, die für mich natürlich etwas Positives darstellt", meint er.

Mit etwas kühlerem Kopf lässt der brasilianische Mannschaftskapitän nun den Wettbewerbsverlauf noch einmal Revue passieren. "Für mich bleibt ein positiver Eindruck zurück. Zu Turnierbeginn hatten die Leute keine besonders großen Erwartungen an uns, einige haben nicht an uns geglaubt. Am Ende haben wir auf dem Weg ins Finale sehr gute Mannschaften hinter uns gelassen. Natürlich wollten wir Weltmeister werden, natürlich wollten wir, dass es am Ende anders läuft... aber wir müssen lernen, mit diesem Ergebnis zu leben."

Auf persönlicher Ebene stellt sich bei Danilo allerdings schon eine gewisse Bitterkeit ein. "Dies ist schon die zweite WM, die ich nicht gewinne (die erste war die FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2013 in den Vereinigten Arabischen Emiraten). Dieses Mal ist es natürlich noch bitterer, weil wir bis ins Finale gekommen sind und die Erwartungen entsprechend höher waren. Dennoch bin ich zufrieden mit meinem Auftritt. Ich habe in jedem Spiel, bei jedem Training und in jedem Augenblick alles gegeben. Das ist mein Trost: Ich habe alles gegeben, mehr ging nicht. In Bezug auf die Mannschaft bin ich stolz, aber persönlich bin ich etwas frustriert, weil ich bei allem, was ich tue, immer den Ehrgeiz habe zu gewinnen", meint er abschließend.

Ein Trost sollte sicherlich auch sein, dass dieser ehrgeizige Spieler noch einen langen Weg vor sich hat, der ihm noch viele Gelegenheiten bieten wird, seine Ziele zu erreichen. Und wenn er weiterhin mit beiden Beinen fest auf dem Boden bleibt, werden wir wohl noch viel von Danilo hören - darunter bestimmt auch Geschichten mit einem glücklicheren Ausgang.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Video-Highlights: Brasilien - Serbien (FIFA U-20-WM 2015)

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Brasilien - Serbien (FIFA U-20-W...

20 Jun 2015

FIFA U-20-WM 2015: Brasilien - Serbien

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

FIFA U-20-WM 2015: Brasilien - Serbien

20 Jun 2015

Serbia celebrate with the FIFA U20 trophy following the FIFA U-20 World Cup

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2015

Serbien setzt sich die Krone auf

20 Jun 2015