FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007

FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007

30 Juni - 22 Juli

FIFA U-20 Weltmeisterschaft

Agüero gewinnt Wahl des schönsten Treffers auf FIFA.com

Was für eine Woche für Sergio Agüero! Erst übernahm er bei Argentiniens erfolgreicher Titelverteidigung bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Kanada 2007 eine Führungsrolle, und dann sammelte er gleich drei persönliche Auszeichnungen. Der Stürmer von Atletico Madrid heimste den Goldenen Ball und den Goldenen Schuh von adidas ein, und eines seiner sechs Tore, die ihn in Nordamerika zum treffsichersten Stürmer machten, wurde jetzt von den Nutzern von FIFA.com auch noch zum schönsten Tor des Turniers gewählt.

Eine Auszeichnung, die ganz sicher verdient ist. Als es im Achtelfinale gegen Polen 1:1 stand und scheinbar nichts mehr ging, war es Agüero, der sich den Ball schnappte und mit einem Traumtor für die Vorentscheidung sorgte, das noch über Jahre hinaus zu jedem Zusammenschnitt der Höhepunkte gehören dürfte. Knapp im Strafraum der Polen, nahm der Argentinier das Leder mit dem Rücken zum Tor an, lupfte das Leder dann überraschend über seinen Gegenspieler, drehte sich um diesen herum und hämmerte den Ball anschließend volley links unten in das von Bartosz Bialkowski gehütete Tor. Das Publikum in Toronto war begeistert.

So geschehen nur wenige Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit. Am Ende siegte Argentiniens Albiceleste nicht nur mit 3:1, auch die Nutzer von FIFA.com waren so begeistert, das sie Agüeros Treffer auf Platz eins der schönsten Tore des Turniers wählten. Mit einer Durchschnittswertung von 4,3 von maximal 5 Punkten landete Agüero allerdings nur knapp vor Giovanni Dos Santos' Kracher beim 3:0 Mexikos gegen Gambia. Als alle mit einer Ballannahme im Strafraum der Afrikaner gerechnet hatten, ließ der Jungstar von Barcelona einen Strich von einem Schuss los, der von der Unterkante der Querlatte ins Netz hinter Joseph Gomez prallte.

Mit einer Durchschnittswertung von 4,1 findet sich auf dem dritten Platz abermals ein Tor von Agüero, der siegbringende Freistoß im Spiel der Gruppe E gegen die DVR Korea nämlich. Mit viel Effet und Schusskraft setzte er en Ball genau an den linken Innenpfosten. Da konnte Kwang Min Ju sich noch so sehr strecken, das 1:0 verhinderte er nicht mehr. Spätestens damit ist klar, dass der Ex-Spieler von Independiente ein ähnliches Faible und Füsschen für Traumtore hat wie Landsmann Diego Maradona. Auch der machte mit beeindruckenden Einzelleistungen und entscheidenden Treffern erstmals bei einer U-20-Weltmeisterschaft auf sich aufmerksam, als Argentinien 1979 in Japan triumphierte.

Ebenfalls lobend erwähnen muss man den Uruguayer Luis Suarez, der beim 2:2-Unentschieden gegen Spanien mit einem frechen Fernschuss zum Erfolg kam, den Brasilianer Leandro Lima, der die Fans in Burnaby beim 2:4 seiner Elf im Achtelfinale gegen Spanien mit einem herrlichen Seitfallzieher begeisterte, sowie Freddy Adus atemberaubenden Flatterball beim 6:1-Kantersieg der USA gegen Polen in Gruppe D.

Mehr zu diesem Thema erfahren