• Erster Sieg für Saudiarabien
  • Ecuadors Bryan Cabezas verschießt Strafstoß
  • Saudiarabiens Abdulrahman Alyami mit Doppelpack

Saudiarabien hat bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 gegen Ecuador den ersten Sieg eingefahren. Am zweiten Spieltag der Gruppe F im Incheon Stadion setzte sich der Zweite der AFC-Asienmeisterschaft mit 2:1 (1:0) durch.

Abdulrahman Alyami avancierte in der Partie zum Matchwinner. Schon nach sieben Minuten brachte er sein Team mit der ersten Gelegenheit in Führung. Danach beschränkte sich Saudiarabien rein auf das Verteidigen des Vorsprungs. Mit viel Einsatzfreude und etwas Glück gelang es den Vorsprung in die Halbzeit zu bringen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hielt Amin Albukhari dabei sogar noch einen Strafstoß von Bryan Cabezas.

Auch im zweiten Durchgang war Ecuador das überlegene Team ohne dabei aber zu einem Torerfolg zu kommen. Erneut war es Alyami, der jubeln durfte und den Vorsprung in der 84. Minute verdoppelte. Zwar kamen die Südamerikaner noch einmal auf ein Tor heran, nachdem der eingewechselte Jordy Caicedo aus kurzer Distanz einnetzte (88.), doch am Ende sackte Saudiarabien alle drei Punkte ein.