• Venezuela feiert dritten Sieg im dritten Spiel
  • Südamerikaner bleiben ohne Gegentor
  • Sergio Cordova erzielt vierten Turniertreffer

Venezuela hat sich bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Korea Republik 2017 den ersten Platz der Gruppe B gesichert. Die Südamerikaner gewannen im Suwon World Cup Stadium am letzten Spieltag mit 1:0 (1:0) gegen Mexiko und feierten damit den dritten Sieg im dritten Spiel.

In einer von gegenseitigem Abtasten geprägten ersten Halbzeit hatten die Mexikaner die erste Chance durch einen Schuss von Pablo Lopez, der am langen Eck vorbei ging. Auf der Gegenseite verzog Yeferson Soteldo nur knapp. Sergio Cordova brachte die Venezolaner mit einer tollen Einzelaktion in Führung. Nach klugem Zuspiel von Adalberto Penaranda schüttelte der bullige Angreifer einen Gegenspieler ab, ließ Mexikos Keeper Abraham Romero aussteigen und schob zum 1:0-Halbzeitstand ein.

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Mexikaner ihre Offensivbemühungen. Diego Cortes versuchte es aus der zweiten Reihe, Torhüter Wuilker Farinez konnte zur Ecke abwehren. Auch Venezuela sorgte mit einem Distanzschuss für Gefahr, Ronaldo Cisneros scheiterte an Romero. Es blieb bei einer knappen Niederlage für Mexiko, das dennoch als Tabellenzweiter ins Achtelfinale einzieht.