FRANKREICH 2018

Gruppe D: Favorit setzt sich durch, Neuling überrascht

Zum Auftakt kam es zur Neuauflage der Endspiele 2010 &2014 zwischen Nigeria und Deutschland. Beide Partien konnte das europäische Team für sich entscheiden – das änderte sich auch in der Vorrunde nicht. 

Am Ende setzten sich die beiden Dauerteilnehmer dieser Turnierreihe gegen die Konkurrenz durch. Auch wenn im letzten Gruppenspiel das rettende Tor für Nigeria erst in allerletzter Sekunde fiel. 

Abschlusstabelle


  1. Deutschland - 9
  2. Nigeria - 4
  3. China VR - 4
  4. Haiti - 0
TOP-TORJÄGERIN GRUPPE D

3

Tore

Nerilia Mondesir führt die Torschützenliste dieser Gruppe mit 3 Toren an und war Dreh- und Angelpunkt der Offensive Haitis. 

SPIELERIN IM FOKUS

Chidinma

OKEKE


Nigerias Innenverteidigerin spielt eine entscheidende Rolle in der Mannschaft. Aufgrund ihrer Kopfballstärke ist sie nicht nur eine starke Stütze in der Abwehr, sondern auch sehr gefährlich, wenn es um Eckbälle auf der Gegenseite geht.




"Ich wusste vor dem Spiel, wie gut Nerilia Mondesir ist. Sie hat mich sehr beeindruckt. Sie ist eine Weltklasse-Spielerin und man sieht, dass sie in einer der besten Ligen der Welt spielt.

Peter Bonde, Trainer China VR

Deutschland war die einzige Mannschaft, die die Gruppenphase mit drei Siegen und der vollen Punktausbeute beendete.