FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

GER
Deutschland GER

Germany pose for a team photo
© Getty Images

Bisherige Bilanz bei FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaften
Der DFB-Nachwuchs gehört bei dieser Turnierserie immer zu den Favoriten. Bereits drei Mal konnte sich Deutschland die Krone aufsetzen. In Thailand 2004 führten Simone Laudehr und Melanie Behringer Schwarz-Rot-Gold zum Triumph. Sechs Jahre später marschierte Deutschland mit Alexandra Popp und Dzsenifer Marozsan vor heimischer Kulisse zum Titelgewinn. Bei der Auflage 2014 in Kanada war es Lena Petermann, die mit ihrem Treffer in der Verlängerung im Finale gegen Nigeria das deutsche Team zum dritten Mal ganz nach oben aufs Siegertreppchen bei dieser Turnierserie schoss. Bei der letzten Ausgabe in Papua-Neuguinea musste das deutsche U-20-Team nach einer makellosen Gruppenphase im Viertelfinale eine 0:1-Niederlage gegen Frankreich hinnehmen und schied aus.

Qualifikation ​
Deutschland und die Niederlande zog als Gruppenerster ins Halbfinale der UEFA U-19-Frauen-Europameisterschaft ein und sicherten sich damit den Startplatz für Frankreich 2018. In der Gruppenphase setzte sich die Elf von Trainerin Maren Meinert gegen Schottland (3:0) und Spanien (2:0) durch und war vor dem abschließenden Spiel gegen Nordirland (6:0) nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Den Sprung ins Finale blieb der Mannschaft allerdings verwehrt. Im Halbfinale unterlag man Frankreich nach Führung mit 1:2 (1:0).

Trainerin
Maren Meinert setzt ihre erfolgreiche Karriere als Spielerin (Weltmeisterin (2003) und dreimalige Europameisterin(1995, 1997 & 2001)) auch als Trainerin weiter fort und holte mit dem Nachwuchs des Deutschen Fussball-Bundes zahlreiche Titel. Spätestens seit dem Gewinn der FIFA U-20-Frauen-WM 2010 in Deutschland gehört sie zur Crème de la Crème der Trainerinnen. Auch in den folgenden Jahre setzte Meinert ihre erfolgsgekrönte Arbeit an der Seitenlinie fort. Bei der U-20-Frauen-WM 2014 in Kanada setzten sich die DFB-Juniorinnen gegen die Konkurrenz durch und sicherten sich nach 2004 und 2010 den dritten Titel.

Statistik
32 - Deutschlands Trainerin Maren Meinert saß bei 32 Partien (und sechs Auflagen) einer FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft auf der Bank. Damit ist die ehemalige Nationalspielerin, die in ihrer aktiven Karriere die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2003 gewinnen konnte, Rekordhalterin.

Mehr zu diesem Thema erfahren