FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Sundhage: "Finale könnte eines der schönsten Spiele sein"

© Getty Images
  • Pia Sundhage erwartet ein spannendes Finale
  • Die FIFA-Trainerin des Jahres 2012 trainiert derzeit Schwedens U-15 und U-17
  • "Entscheidungsfindung der Japanerinnen ist beeindruckend"

Wenn Pia Sundhage ein Spiel beobachtet, dann weiß sie ganz genau, worauf sie achten muss. Schließlich stand die Schwedin jahrelang selbst als Spielerin auf dem Platz und kann auf eine erfolgreiche Karriere als Trainerin zurückblicken. Am Montag sah Sundhage in Vannes zwei packende Halbfinalpartien, die für Begeisterung auf den Rängen sorgten und zeigten, wie sich die weibliche Seite des Sports weiterentwickelt hat.

"Ich erinnere mich an die U-20-Weltmeisterschaften 2010 und 2014. Das Spiel hat sich enorm verbessert, nicht nur im technischen Bereich, sondern auch im taktischen", so Sundhage nach dem zweiten Halbfinale im Gespräch mit FIFA.com. "Ich trainiere in Schweden die U-15, und wir sind uns des nächsten Schrittes bewusst. Wenn ich mir zum Beispiel die Teams bei der WM 2015 und dem nächsten Jahr anschaue, dann zeigt sich, dass es im Frauenfussball darum geht, den nächsten Schritt im Bereich Angriff zu machen. Es ging zu sehr um Verteidigung und taktische Dinge. Wenn man sich hier zum Beispiel die Art und Weise anschaut, wie wohl sich die Spielerinnen mit dem Ball fühlen und wie variabel eigentlich alle vier Teams im Angriff sind, vor allem Japan. Es ist einfach schön zuzuschauen."

Von den vier im Turnier verbleibenden Mannschaften ist der 58-Jährigen besonders die Spielweise der Japanerinnen aufgefallen und sie geht in ihrer Analyse in dieselbe Richtung wie Silvia Neid. "Im Angriff ist Japan stark, sowohl individuell, als auch als ganzes Team. Ich bin beeindruckt, wie sie ihre Entscheidungen in nur einer Sekunde treffen. Sie haben nicht nur eine großartige Technik, diese ist vergleichbar mit England, Spanien und Frankreich, aber im Bezug auf die Entscheidungsfindung sind sie die bisher beste Mannschaft der vier Teams."

Pia Sundhage im Portrait

  • ​146 Länderspiele für Schweden
  • Europameisterin 1984 als Spielerin
  • Nahm 1991 und 1995 als Spielerin mit Schweden an der WM teil, sowie 1996 am ersten olympischen Fussballturnier der Frauen
  • Trainierte die Frauen-Nationalmannschaften der USA und Schweden
  • Olympische Goldmedaille 2008 & 2012 mit den USA
  • FIFA-Trainerin des Jahres 2012 im Frauenfussball

Einer von vielen Gründen, warum die Young Nadeshiko zum ersten Mal überhaupt im Finale einer U-20-Frauen-Weltmeisterschaft stehen. Das selbige gilt auch für den Finalgegner Spanien. Entsprechend gespannt ist die Schwedin, mit welcher Taktik Futoshi Ikeda und Pedro Lopez ihre Mannschaften in den Kampf um die Krone schicken. 

"Es wird ein sehr interessantes Spiel, denn wir haben zwei technische und taktische Teams, die sich gegenüberstehen. Ich hoffe wirklich, dass sie mit dem Fokus auf der Offensive spielen. Wenn es nur um Ballbesitz geht, wird das langweilig und hoffentlich sehe ich das nicht. Das könnte eines der schönsten Spiele sein, wenn beide Trainer entschieden haben, das Spiel über den Angriff gewinnen zu wollen. Dann wird es fantastisch."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Die unüberwindbare Catalina Coll

21 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Neid: "Japan ist für mich der Favorit"

20 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich 2018: Frankreich - Spanien 0:1

20 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich 2018: England - Japan 0:2

20 Aug 2018