FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Nnadozie hält die "Falconettes" im Turnier 

© Getty Images
  • Chiamaka ​Nnadozie sicherte Nigeria mit ihren Glanzparaden den Sieg
  • Sie war der sichere Rückhalt ihres Teams
  • "Wir haben bis zum Ende gekämpft"

Manchmal ist es eine Spielerin, die den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Tränen der Enttäuschung und unbändiger Freude machen kann.

Auf der einen Seite sanken die Haitianerinnen auf den Boden und konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen. Auf der anderen Seite feierten die Nigerianerinnen einen Sieg, der die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale am Leben erhielt.

Zu verdanken hatten die Falconettes dies in erster Linie ihrer Torhüterin Chiamak Nnadozie, die den Gegner mit ihren Glanzparaden schier zur Verzweiflung trieb. Besonders Melchie Dumonay dürfte noch lange an Nnadozie, die sie einfach nicht überwinden konnte, zurückdenken.

"Es war wirklich ein schweres Spiel", erzählt die hochgewachsene Nnadozie im Gespräch mit FIFA.com. "Haiti war stark, aber wir sind auch sehr gut. Wir haben nach den Anweisungen unseres Trainers gespielt, alles getan, was wir konnten und bis zum Ende gekämpft. Wir haben dem Druck standgehalten und am Ende das Spiel gewonnen. Ich bin so glücklich!“

© Getty Images

Und das zu Recht! Dank ihrer grandiosen Leistung wurde sie am Ende des Spiels von der Technischen Studien-Gruppe der FIFA (TSG) zur "Dare to shine-Spielerin der Partie" ernannt und auch ihre Teamkolleginnen feierten sie ausgelassen.

"Nach dem Spiel kamen alle zu mir und waren sehr, sehr glücklich. Es war einfach toll. Sie kamen zu mir, umarmten mich und sagten mir, wie gut ich war. Sie haben mich einfach ermutigt."

Nnadozie dürfte also mit jeder Menge Selbstvertrauen in das "Alles oder nichts"-Spiel gegen China VR gehen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses reicht den Afrikanerinnen gegen China bereits ein Unentschieden, um den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen. Dass dies kein Selbstläufer wird, weiß auch die Keeperin, die in ihrer Heimat für die Rivers Angels spielt.

"Wir haben die gleiche Punktzahl wie China, also wird es ein hartes Spiel. Es ist die letzte Partie in der Gruppenphase. Wir müssen unser Bestes geben und alles, was wir haben. Dies ist sozusagen unser letzter Kampf."

Wir dürfen gespannt sein, wen Nnadozie dann zur Verzweiflung treiben wird.

© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Nigeria meldet sich zurück

09 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Deutschland in der Runde der letzten Acht

09 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Bacha: "Ich werde mich ins Zeug legen"

09 Aug 2018