FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Ein Hattrick als nachträgliches Geburtstagsgeschenk

© Getty Images
  • ​Lauren Hemp erzielte gegen Mexiko einen lupenreinen Hattrick
  • Vor fünf Tagen feierte sie ihren 18. Geburtstag
  • Im Viertelfinale warten nun die Niederlande

Kann man sich nachträglich zum 18. Geburtstag ein schöneres Geschenk machen, als mit dem Team den Einzug ins Viertelfinale bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft zu feiern? Man kann! Und zwar indem man einen lupenreinen Hattrick im letzten und entscheidenden Gruppenspiel erzielt und anschließend zur besten Spielerin der Partie gekürt wird. Genauso erging es Lauren Hemp im Spiel gegen Mexiko. In der zweiten Hälfte der Partie traf sie innerhalb von 18 Minuten gleich dreimal in das gegnerische Tor.

"Ich freue mich, dass ich meinen Beitrag zum Erfolg des Teams beigetragen konnte", zeigt sich die 18-Jährige im Anschluss bescheiden. "Wenn es nicht für alle wäre, dann könnten wir nicht tun, was wir tun oder getan haben, was wir getan haben. Ich wäre nicht dazu in der Lage gewesen, diese Treffer zu erzielen und die Auszeichnung zur besten Spielerin zu erhalten, wenn der Rest der Teams nicht helfen würde. Wir erreichen es zusammen.“

Dabei sah nach der ersten Hälfte überhaupt nicht nach einem Erfolg aus. Mit 0:1 lagen die "Young Lionesses" nach den ersten 45 Minuten zurück und schafften es nach dem Seitenwechsel den Schalter umzudrehen. Wie verwandelt kam das Ensemble von Trainerin Mo Marley aus der Kabine zurück auf den Platz und spielte sich fast in einen Torrausch.

"Aus meiner Sicht war es wirklich fantastisch. Wir haben 0:1 hinten gelegen, haben aber nichts geändert. Wir haben einfach weitergemacht, unseren Spielplan eingehalten, nach vorne gedrängt und damit begonnen, die Tore zu schießen. Das ist das Gute an der Mannschaft: Wir geben niemals auf - egal, wie das Ergebnis ist. Wir machen einfach weiter", erzählt die Stürmerin in Diensten von Manchester City.

"Wir sind mit der Einstellung in die Umkleidekabine gegangen, unsere positive Haltung beizubehalten. Selbst mit dem 0:1 im Rücken sind wir positiv und konzentriert geblieben. Wenn sich nicht das ganze Team daran gehalten hätte, dann wären wir nicht dazu in der Lage gewesen."

Im Viertelfinale treffen Hemp und Co. nun auf die Niederländerinnen, die eine deutliche Niederlage gegen Frankreich kassiert haben. Gedanken über den Gegner hat sich die Nummer 9 Englands aber noch keine gemacht.

"Wer auch immer auf uns zukommt, wir werden dieselben sein. Wir konzentrieren uns auf uns selbst und können das hoffentlich mit in das nächste Spiel nehmen. Wir haben noch nicht wirklich über andere Teams nachgedacht. Wir werden uns vorzubereiten und alle 21 bereit sein."

Mit dieser positiven Einstellung und einer glänzend aufgelegten Hemp dürfte der nächste gemeinsame Erfolg zum Greifen nah sein...

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

England als Gruppenerster weiter

12 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Die Neugier des Peter Bonde

12 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Alles oder nichts zum Abschluss der Gruppenphase

12 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich 2018: Korea DVR - England 1:3

05 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich 2018: Brasilien - England 1:1

08 Aug 2018