FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Guijarro: "Ich habe 20 Teamkameradinnen, die Gold wert sind"

© Getty Images
  • Soanien unterlag Japan im Finale mit 1:3
  • Patri Guijarro gewann den Goldenen Ball und Schuh von adidas
  • Die Spielführerin der Rojita verspricht eine große Zukunft

Als Patricia Guijarro aus der Kabine kommt, ist sie noch sichtlich verärgert über die verpasste Chance. Doch dann trifft sie auf drei wartende Fans, die sie zum Lächeln bringen. Es sind nämlich drei japanische Spielerinnen, die ihre Notizbüchlein zücken, um sie um ein Autogramm zu bitten. Dann werden noch schnell ein paar Selfies gemacht. Trotz der Sprachbarriere versuchen sie sich so gut wie möglich zu verständigen. Yui Fukuta und ihre beiden Teamkameradinnen sind Fans des FC Barcelona und bringen ihre Bewunderung für die spanische Spielführerin zum Ausdruck – und das, obwohl sie selbst gerade den Weltmeistertitel geholt haben und die Goldmedaille um den Hals tragen.

Guijarro hat allerdings nach der 1:3-Niederlage der "Rojita" nicht nur die Silbermedaille errungen, sondern auch zwei prestigeträchtige individuelle Auszeichnung, die jedoch nicht mit aufs Foto kommen, sondern längst in sicherer Verwahrung sind. Als beste Spielerin und beste Torschützin der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 wurde sie mit dem Goldenen Ball und dem Goldenen Schuh von adidas ausgezeichnet.

Wenn es eine Spielerin gab, die bei diesem Turnier besonders geglänzt und entscheidende Akzente gesetzt hat, dann war es sicherlich sie. Allerdings ist das in solchen Momenten nur ein kleines Trostpflaster. "Ich hätte lieber den großen Preis gewonnen", meint sie resigniert im Gespräch mit FIFA.com. "Aber ich freue mich für alle, denn alle haben diese Auszeichnungen verdient, und wir haben ein großes Turnier gespielt."

Als die Schiedsrichterin die Partie abpfiff, ging die Mittelfeldspielerin, die heute Spielführerin war, auf eine Teamkameradin nach der anderen zu, tröstete sie und machte eines deutlich: "Ich habe ihnen gesagt, wir könnten hoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen und stolz auf unsere Leistung sein." Den jüngsten und untröstlichsten Akteurinnen im Team prophezeit Guijarro, die bereits in der A-Nationalmannschaft spielt, eine große Zukunft. "Sie gehen ganz ungezwungen und frech an die Sache herein. Genau so müssen sie weitermachen. Mit der Erfahrung, die man in solchen Spielen sammelt, werden sie es noch weit bringen. Sie müssen Kraft daraus schöpfen und die Erfahrung nutzen."

"Wir haben zwar keine Goldmedaille, sondern eine Silbermedaille gewonnen, aber ich glaube, dass ganz Spanien stolz auf uns ist. Wir haben bewiesen, dass wir Fussball spielen und die Besten werden können. Ich habe 20 Teamkameradinnen, die Gold wert sind."

Bevor sie sich verabschiedet, sendet die Mittelfeldspielerin noch eine starke Botschaft aus. Dabei merkt man, dass dies nicht nur leere Worte sind, sondern ihre felsenfeste Überzeugung. "Spanien hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir ein Turnier wie dieses gewinnen."

Schon gewusst? 

Die "Rojita" ging als U-19-Europameister 2017 in dieses Turnier.2018 haben die Jugend-Nationalteams des Landes erneut den europäischen Titel gewonnen, und zwar sowohl auf U-19- als auch auf U-17-Ebene.

Mehr zu diesem Thema erfahren