FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich wirft Titelverteidiger aus dem Turnier

Frankreich ist die Revanche für das verlorene Endspiel 2016 gelungen. Im Viertelfinale der FIFA U-20-Frauen-WM 2018 setzte sich der Gastgeber im Stade Guy-Piriou in Concarneau mit 1:0 gegen Korea DVR durch.

Die Neuauflage des Finales begann zunächst verhalten, da sich beide Teams vorsichtig abtasteten. Das sollte sich jedoch schnell ändern, als Frankreich den Vorwärtsgang einlegte. Es sollte jedoch bis zur 14. Minute dauern, ehe die französischen die erste Chance bejubeln konnten. Christy Gavory versuchte ihr Glück mit einem Schuss aus 25 Metern, der weit über das Tor flog.

Les Bleuettes schnürten den Gegner nun immer mehr in der eigenen Hälfte ein, schaffte es jedoch nicht für wirkliche Gefahr zu sorgen. Die Führung für Frankreich fiel dann durch einen Handelfmeter, den Ri Pom Hyang verursachte. Amelie Delabre verwandelt problemlos vom Punkt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Gavory das 2:0 auf dem Fuß. Nach einem Sololauf auf der linken Seite passte Sandy Baltimore den Ball zu Gavory, die das runde Leder nicht unter Kontrolle bringen kann.

Die Asiatinnen kamen mit mehr Elan aus der Kabine zurück und drängten auf den Ausgleich. Ein direkt verwandelter Freistoß von Kim Pom Ui landete in den Armen von Torfrau Mylene Chavas, zuvor verpasste Kim Kyong Young die Chance per Kopf zu treffen. Wer vorne seine Chancen nicht nutzt, wird hinten fast bestraft. Einen Schuss von Annahita Zamanian konnten die Young Chollima gerade noch abwehren, ein weiterer von Sandy Baltimore flog knapp am Pfosten vorbei. In der Schlussphase bekam Chavas noch einmal richtig viel zu tun, als Korea alles nach vorne warf. Doch Frankreichs Nummer 1 hielt ihren Kasten sauber.

Die "Dare to shine"-Spielerin des Spiels wurde: Sana Daoudi (FRA)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Spanien macht Einzug ins Halbfinale perfekt

16 Aug 2018