FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2014

FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2014

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2014

Frankreich mit Galavorstellung - Blitztor der "Falconets"

Clarisse le Bihan #18 of France celebrate with her team mates
© Getty Images

Dass die Französinnen bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2014 in Kanada im Kampf um die Krone ein Wörtchen mitreden wollen, stellten sie erneut eindrucksvoll unter Beweis. Am zweiten Spieltag der Gruppe D gewannen die Bleuettes souverän mit 4:0 gegen Neuseeland und befinden sich auf dem direkten Weg in Richtung Viertelfinale.

Paraguay hatte ebenfalls allen Grund zum Jubeln, schließlich schrieb der WM-Neuling Geschichte. Gegen Costa Rica konnte man zum ersten Mal überhaupt den Sieg einer Frauen-Nationalmannschaft bei einem FIFA-Turnier feiern. Silvana Romero erzielte den ersten Treffer Paraguays, Jennifer Mora setzte via Elfmeter den Schlusspunkt zum 2:1, nachdem Michelle Montero zwischenzeitlich ausgeglichen hatte. Nach dem Schlusspfiff fielen die Spielerinnen Paraguays ihrem Trainer um den Hals und zelebrierten ausgelassen den Erfolg.

In der Gruppe C konnte Nigeria den ersten Sieg einfahren, nachdem England in der Partie zuvor nicht über ein Remis gegen Mexiko hinausgekommen war. Die *Falconets *schalteten dabei den Turbo ein und gingen bereits nach 18 Sekunden in Führung. Mit diesem wichtigen "Dreier" verschafften sich die Afrikanerinnen eine gute Ausgangsposition im Rennen um einen Platz in der Runde der letzten Acht.

Die Ergebnisse
Gruppe C
England – Mexiko 1:1
Korea Republik – Nigeria 1:2

Gruppe D
Neuseeland – Frankreich 0:4
Paraguay – Costa Rica 2:1

Tor des Tages
England - Mexiko, 1:0, Bethany Mead, 36.
Ein großartiger Angriff von Seiten Englands. Hannah Blundell schickte einen Pass von der linken Seite in den Lauf von Bethany Mead. Die Nummer neun Englands ließ ihre Gegenspielerin Karla Nieto geschickt stehen und kam ungehindert zum Schuss. Aus 25 Metern zirkelte sie den Ball ins gegnerische Gehäuse und ließ Cecilia Santiago keine Chance.

Besondere Momente
Von der Bank zum Doppelschlag!
Clarisse Le Bihan kam, sah und schlug zu! In der 64. Minute kam die 19-Jährige für Claire Lavogez in die Partie und zeigte, dass Frankreichs Trainer Gilles Eyquem mit seiner Auswechseltaktik ein goldenes Händchen bewies. Bis dato führte Frankreich mit 2:0 und konnte trotz Riesenchancen den Ball nicht im Tor unterbringen. Dafür gab es ja Le Bihan, die mit einem Doppelschlag für die Entscheidung sorgte.

Schnell, schneller, Nigeria!
Anpfiff, erste Ballberührung, Tor! So schnell konnten die Zuschauer auf den Tribünen gar nicht schauen, da zappelte der Ball bereits im Netz von Korea Republik. Die Partie war gerade mal 18,071 Sekunden alt, als Courtney Dike zum 1:0 für Nigeria traf und damit das schnellste Tor bei einer U-20-Frauen-WM erzielte. Selbst bei einer FIFA U-17-Frauen-WM und FIFA Frauen-WM musste eine Torhüterin noch nie so früh hinter sich greifen.

Salto und Einwurf = Salto-Einwurf!
Mayra Almazan wusste die Fans in Montreal zu begeistern. Einen Einwurf, den sie zugesprochen bekam, zelebrierte Costa Ricas Nummer 16 mit einer besonderen Einlage. Als sie sich den Ball griff, zeigte sie von der Seitenlinie einen spektakulären Salto in Verbindung mit dem Einwurf und sorgte dafür, dass die Fans von ihren Sitzplätzen aufsprangen.

Die Zahl des Tages
6 – Es schien bis zum Sieg Nigerias wie verhext zu sein in der Gruppe C. Bisher gab es drei Unentschieden in dieser Staffel und die Engländerinnen entpuppten sich dabei als "Remis-Königinnen". Das 1:1 gegen Mexiko war das insgesamt sechste Unentschieden für England im 13. Spiel bei einer U-20-Frauen-Weltmeisterschaft.

Das Zitat des Tages
"Es ist sehr emotional für mich, diese Auszeichnung (Live Your Goals Spielerin des Spiels) zu erhalten. Vor dem Elfmeter hatte ich Angst. Ich wollte nicht antreten, aber meine Kollegen haben mich ermutigt, es zu tun."
Jennifer Mora* (Spielführerin, Paraguay)*

So geht es weiter
*Dienstag, 12. August 2014 (Alle Angaben in Ortszeit)
Gruppe A (Moncton und Montreal) *
Ghana - Finnland, 20:00 Uhr
Korea DVR – Kanada , 19:00 Uhr

*Gruppe B (Montreal und Moncton) *
Brasilien – Deutschland, 16:00 Uhr
USA – China VR, 17:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Paulina Solis of Mexico is challenged by Nikita Parris and Katie Zelem (R-L)

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2014

Engländerinnen verpassen ersten Sieg

09 Aug 2014

Silvana Romero #9 of Paraguay celebrate with her team mates

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2014

Paraguay mit Sieg in letzter Minute

10 Aug 2014