FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich gelingt Revanche - Spanien träumt weiter

© Getty Images
  • Die ersten beiden Halbfinalisten stehen fest
  • Spanien erstmals in der Runde der letzten Vier
  • Frankreich wirft Titelverteidiger Korea DVR aus dem Turnier

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES - Die ersten beiden Teams, die sich für das Halbfinale der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 qualifiziert haben, stehen fest! Als erstes Team feierte Spanien mit einem knappen Sieg gegen Nigeria den Einzug in die nächste Runde.

Partie Nummer zwei des Tages zwischen Frankreich und Korea DVR war eine Neuauflage des Finales von 2016. Dieses Mal behielten Les Bleuettes die Oberhand und treffen in der Runde der letzten Vier nun auf Spanien.

Die Ergebnisse

Viertelfinale, Concarneau

Spanien - Nigeria 2:1
Frankreich - Korea DVR 1:0

Besondere Momente

La Rojita und Guijarro weiter im Höhenflug

Erst den dreifachen Champion USA aus dem Turnier geworfen und jetzt zum ersten Mal ins Halbfinale eingezogen - Spanien befindet sich definitiv weiter im Höhenflug. Wie schon in der Qualifikation für dieses Turnier, die "La Rojita" als U-19-Europameister beendeten, lässt Patricia Guijarro ihr Team dank zahlreicher Tore vom ersten WM-Titel träumen. Mit fünf Treffern wurde sie bereits Torschützenkönigin der U-19-Europameisterschaft und steht nun erneut ganz oben in der Liste der Torschützinnen (5). Wer weiß, vielleicht kommt im weiteren Verlauf des Turniers noch der eine oder andere Treffer hinzu...

Ein neues Kapitel wird eröffnet

Erst zweimal konnten sich bei dieser Turnierreihe zwei Mannschaften aus Europa für die Runde der letzten Vier qualifizieren. 2008 waren dies Deutschland und Frankreich, 2014 gesellten sich dasselbe Duo erneut in diese illustre Runde. 2018 wird nun einen neuen Eintrag in die Geschichtsbücher hervorbringen. Nach den ersten beiden Viertelfinal-Begegnungen stehen bereits drei Teilnehmer vom "alten Kontinent" fest, da sich im morgigen Spiel zwischen England und den Niederlanden zwei europäische Teams gegenüberstehen. Mit Deutschland könnte Nummer vier folgen, sollten sich die DFB-Juniorinnen gegen Japan durchsetzen.

Man sieht sich immer zweimal

Wie heißt es so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Oder, um es auf eine U-20-Frauen-WM zu münzen, bei zwei Turnieren hintereinander. Während 2016 in Papua-Neuguinea das Team aus Korea DVR den Titel holen konnte und Frankreich nach der 1:3-Niederlage im Finale ins Tal der Tränen stürzte, jubelten dieses Mal Les Bleuettes. Nach einem knappen Sieg steht die Elf von Trainer Gilles Eyquem im Halbfinale und hat weiterhin die Chance, den Fluch des Gastgebers zu durchbrechen. Bisher konnte nur Deutschland 2010 den Titel im eigenen Land gewinnen.

Das Zitat

"Spanien hat es sehr gut gemacht. Es ist eine Mannschaft, die auf Ballbesitzspiel aus ist. Sie versuchen mit flachen Pässen immer den Rücken des Gegners zu finden und haben ein gutes Angebot vor dem Ball. Das war schon mit ein Favorit auf diese U-20-Frauen-Weltmeisterschaft."
Silvia Neid (ehemalige Bundestrainerin und Leiterin der Abteilung Trendscouting für Frauen- und Mädchenfussball im DFB)

Die FIFA U-20-Frauen-WM 2018 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram

So geht es weiter

Freitag, 17. August 2018
Viertelfinale
England - Niederlande, Vannes, 16:00 Uhr (Ortszeit)
Deutschland - Japan, Vannes, 19:30 Uhr (Ortszeit)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel