FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

5 August - 24 August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Deutschland beendet Gruppenphase mit Sieg

Deutschland bleibt bei der FIFA U-20-Frauen-WM 2018 weiter ungeschlagen. Am dritten Gruppenspieltag sicherte sich die DFB-Auswahl dank eines knappen 3:2-Sieges gegen Haiti Platz eins in Gruppe D.

Im Gegensatz zum Spiel gegen China VR hatte Deutschland-Trainerin Maren Meinert die Startformation auf acht Positionen geändert. So saßen zum Beispiel Stefanie Sanders, Lena Oberdorf und Giulia Gwinn zunächst nur auf der Ersatzbank.

Die DFB-Juniorinnen kontrollierten die Partie zu Beginn und ließen den Gegner nur wenig ins Spiel kommen. Dina Orschmann hatte die erste Chance auf Seiten Deutschlands, verfehlte das Tor aber deutlich. Laura Freigang sorgte in der 18. Minute für die Führung. Sie profitierte dabei von einem schönen Sololauf von Sarai Linder, die in die Mitte zu Freigang passte, die nur noch einschieben musste. In der letzten Minute der ersten Halbzeit wehrte Janina Letzig mit einer Glanzparade einen direkt verwandelten Freistoß von Melchie Dumonay ab.

Nach dem Wiederanpfiff war Deutschland wieder am Drücker und Kristin Kögel verdoppelte die Führung nach einer Hereingabe von Klara Bühl. Haiti bemühte sich redlich den Anschlusstreffer zu erzielen, kassierte stattdessen aber das nächste Gegentor. Dieses Mal war es Bühl selbst, die das Duell gegen Torhüterin Kerly Theus gewann. Im Gegenzug verkürzte Nerilia Mondesir auf 3:1 und gab nun richtig Gas. Genau zehn Minuten später versenkte sie den Ball erneut im Gehäuse von Letzig.

Im Viertelfinale trifft Deutschland auf Japan, für Haiti ist das Turnier beendet.

Die "Dare to shine"-Spielerin des Spiels wurde: Nérilia Mondésir (HAI)

Mehr zu diesem Thema erfahren