FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018

05. - 24. August

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Candela Andújar – Joker in Diensten der "Rojita"

© AFP
  • Spanien steht zum ersten Mal im Halbfinale der FIFA U-20-Frauen-WM
  • Die "Rojita" setzte sich mit Toren von Aitana Bonmati und Patri Guijarro 2:1 gegen Nigeria durch
  • Im Interview: Candela Andújar, die ihr erstes Spiel als Außenverteidigerin bestritt

Spanien lag gegen Nigeria mit 1:0 in Führung und dominierte die Viertelfinalpartie der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 nach Belieben. Der Plan von Pedro López ging auf, bis Lucía Rodríguez in der 21. Minute zu Boden ging.

Die rechte Verteidigerin hatte Schmerzen, und Ona Batlle, die Reservespielerin für ihre Position, war nicht verfügbar. Sie hatte einige Tage zuvor aufgrund einer Verletzung die Heimreise antreten müssen. Der Trainer überlegte, wer sonst noch auf der rechten Flanke zur Verfügung stand und rief Candela Andújar zu sich, die bis zu diesem Zeitpunkt auf der Rechtsaußen-Position gespielt hatte. Er hatte seine neue Außenverteidigerin gefunden.

Candela Andújar im Portrait

  • Die 18-Jährige spielt für den FC Barcelona
  • Sie ist seit der U-16 Nationalspielerin
  • Erfolgsbilanz mit Spanien: zweiter Platz bei den U-17-Europameisterschaften 2016 und 2017, dritter Platz bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Jordanien 2016
  • Im September beginnt sie an der Universität ein sportwissenschaftliches Studium

Damit trat ein Plan B ... oder C in Kraft, wie der Trainer später auf der Pressekonferenz lachend erklärte. Und auch dieser Plan sollte perfekt aufgehen. So perfekt, dass die Spanierinnen am Ende der Partie ihren ersten Halbfinaleinzug in diesem Turnier feiern konnten (Endstand: 2:1).

Wir wollten wissen, wie die Protagonistin das Ganze erlebt hat. Wir treffen sie frisch geduscht mit einem Brötchen in der Hand. Andújar lächelt. "Da war schnelles Umschalten gefragt.". Doch das ist noch nicht alles, denn die Spielerin des FC Barcelona betrat hier völliges Neuland. Sie war zuvor noch nie in einem offiziellen Spiel auf dieser Position zum Einsatz gekommen. "Im Training hat Pedro mich schon einige Male auf der Außenverteidigerposition eingesetzt, aber das war nur Spielerei." Und dann war sie plötzlich bei einer WM 'die' rechte Verteidigerin in einem Duell, in dem es um alles oder nichts ging. "Am Anfang fand ich es etwas schwierig, aber meine Teamkameradinnen haben mir geholfen. Unsere Teamarbeit war unglaublich, und jetzt sind wir dafür belohnt worden", erklärt sie mit einem breiten Grinsen.

Unterstützung bekam sie unter anderem von Eva Navarro, die für Lucía Rodríguez eingewechselt worden war, über die Außenbahn stürmte und Andújar bei Defensivaufgaben half. "Wenn jemand fehlte und sie im Training als Außenverteidigerin eingesetzt wurde, spielte ich auf der Flanke. Tatsache ist, dass die Chemie zwischen uns einfach stimmt", erklärt sie.

Schon gewusst?

  • Nach ihrem heutigen Einsatz auf der neuen Position hat Andújar wirklich alles ausprobiert. "Ich habe schon überall gespielt. Mit sieben Jahren habe ich als Torhüterin angefangen und bin dann in die Innenverteidigung gewechselt. Ich habe im zentralen Mittelfeld gespielt, später im Sturm, dann auf der Außenbahn ... und jetzt in der Außenverteidung [lacht]."
© Getty Images

Kurioserweise begann die Katalanin sich für Fussball zu interessieren, als sie einem anderen Außenverteidiger zuschaute – ihrem älteren Bruder Joaquín. "Er spielte in der Mannschaft des Ortes, in dem wir wohnten. Ich habe ihm und dem Team zugeschaut, und es hat mir gefallen. Ich war immer mit meinem Vater und meine Mutter dort, aber dann habe ich irgendwann aufgehört, die Spiele meines Bruders zu verfolgen und stattdessen lieber selbst gespielt – mit anderen Kindern, die auch dort waren."

Heute macht Joaquín eine Ausbildung zum Feuerwehrmann und Candela ist nur zwei Spiele von einem Weltmeistertitel entfernt. "Wir haben jetzt drei Tage Zeit, uns zu erholen, und ich habe großes Vertrauen in die Mannschaft. Ich glaube, dass wir ins Finale einziehen werden, weil wir wie Pech und Schwefel zusammenhalten und ein sehr gutes Team haben." Ein sehr gutes Team mit einem Joker, der eingesetzt werden kann, wo immer er gebraucht wird.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich wirft Titelverteidiger aus dem Turnier

16 Aug 2018

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Spanien macht Einzug ins Halbfinale perfekt

16 Aug 2018