FIFA U-20-Frauen-WM 2016

Deutschland mit weißer Weste weiter

(FIFA.com)

Titelverteidiger Deutschland wird bei der FIFA U-20-Frauen-WM 2016 seinem Ruf als WM-Favorit mehr und mehr gerecht. Am dritten Gruppenspieltag sicherte sich die DFB-Auswahl dank eines souveränen 2:0 (2:0)-Sieges gegen Korea Republik Platz eins.

Von Beginn an dominierten die Europäerinnen im Sir John Guise Stadium von Port Moresby das Geschehen und schnürten die* Taeguk Ladies* teilweise in der eigenen Hälfte ein. Rebecca Knaack scheiterte nach fünf Minuten noch an Kim Minjung, ehe Dina Orschmann ganz im Stile eines Arjen Robbens von der rechten Seite in den Strafraum eindrang und das runde Leder zur Führung einnetzte (13.). Die Deutschen drängten auf das zweite Tor und wurden belohnt. Stefanie Sanders traf zuerst nur die Latte (23.), im Anschluss traf sie aus kurzer Distanz (25.) doch noch. Erneut Sanders vergab nach knapp einer halben Stunde die Vorentscheidung.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich das Bild kaum. Saskia Matheis und Knaak vergaben weitere Chancen (48./51.), ehe Han Chaerin für die einzigen beiden Offensivaktionen der Südkoreanerinnen sorgte. Beide allerdings gingen um einige Meter am Tor vorbei (56./76.), während die DFB-Elf unter anderem durch Jasmin Sehan (64.), Sanders (66.) eine Vielzahl von guten Möglichkeiten ausließen.

Im Viertelfinale trifft Deutschland am Freitag (25. November) auf Frankreich, für Korea Republik ist das Turnier beendet.

Die Live Your Goals Spielerin des Spiels wurde: Stefanie Sanders (Deutschland)

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2016

PNG 2016: Korea Republik - Deutschland

21 Nov 2016