FIFA U-20-Frauen-WM 2016

Frankreich stürmt ins Viertelfinale

(FIFA.com)

Frankreich steht im Viertelfinale der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Papua-Neuguinea 2016. Les Bleuettes gewannen zum Abschluss der Vorrunde im Bava Park in Port Moresby mit 2:0 (1:0) gegen Neuseeland und lösten als Zweiter der Gruppe C das Ticket für die Runde der letzten Acht.

Die erste Chance der Partie hatte Frankreich bereits in der fünften Minute: Marie-Charlotte Leger kam nach schöner Vorarbeit von Delphine Cascarino zum Abschluss, Neuseelands Torhüterin Nadia Olla konnte den Schuss der Angreiferin jedoch parieren. Knapp zehn Minuten später zeigte sich Leger treffsicherer und schob ein kluges Zuspiel von Maelle Garbino eiskalt zum 1:0 in die Maschen.

Die Französinnen dominierten in der Folgezeit das Geschehen, das 2:0 kurz nach dem Seitenwechsel war die logische Konsequenz. Eine Hereingabe von Juliane Gathrat vom rechten Flügel landete vor den Füßen von Clara Mateo, die nicht lange fackelte und aus kurzer Entfernung ihren zweiten Turniertreffer erzielte. Neuseeland sorgte nach einer Stunde erstmals für Gefahr, doch Jasmine Pereira traf den Ball bei ihrem Kopfball aus aussichtsreicher Position nicht richtig. Auf der anderen Seite scheiterte Garbino an der stark parierenden Olla.

Weitere Treffer sollten nicht mehr fallen. Frankreich beendet die Gruppe punkt- und torgleich mit den USA, auch der direkte Vergleich endete mit einem Unentschieden. Die Europäerinnen liegen aber in der Fairplay-Wertung hinter den U.S.-Girls und belegen damit den zweiten Platz. Im Viertelfinale bekommen es Les Bleuettes am Freitag, 25. November, mit dem Sieger der Gruppe D zu tun.

Live Your Goals Spielerin des Spiels: Delphine Cascarino (Frankreich)

Empfohlene Artikel

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2016

PNG 2016: Neuseeland - Frankreich

21 Nov 2016