Ich danke Gott für das frühe Tor und dafür, dass wir den Vorsprung bis zum Ende der Partie halten konnten. Das zeigt unsere Entschlossenheit, einen Gegentreffer zu verhindern. Andererseits hat unsere Mannschaft zwar versucht, ihr Bestes zu geben, aber die Leistung war nicht gerade optimal, und darüber bin ich nicht besonders glücklich. Die Spielerinnen haben nicht so gespielt, wie sie spielen sollten. Aber unser Ziel war der Einzug ins Finale, und wir haben es erreicht. Entgegen meiner Erwartungen war die Partie ausgeglichen.
Ndem Egan (Trainer, Nigeria)

In unserem Land ist man noch immer stolz auf uns, aber es ist schade, dass manchmal kleine Details ein Spiel entscheiden. Das war heute der Fall. Wir haben in der zweiten Minute einen Gegentreffer kassiert und danach auf den Ausgleich gedrängt, aber leider ist er uns nicht gelungen. Wir hatten die richtige Einstellung, und ich kann nichts gegen meine Spielerinnen sagen, weil sie bis zum Schluss versucht haben, einen Treffer zu erzielen.
Ricardo Rozo (Trainer, Kolumbien)

Wir freuen uns sehr über den Einzug ins Finale. Das war zu Beginn des Turniers unser Ziel und wir waren überzeugt, dass wir es schaffen können. Das Finale am Sonntag wird eine ausgeglichene Partie werden. Wir wissen, dass Deutschland über sehr gute Spielerinnen verfügt. Wovon ich heute Nacht träumen werde? Ich werde davon träumen, dass ich den Pokal in die Höhe recke.
Rebecca Kalu (Abwehrspielerin, Nigeria)