FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

MEX
Mexiko MEX

The Mexico U-17 team lines up (photo courtesy by Concacaf)
© Others

Bisherige Bilanz bei FIFA U-17-Weltmeisterschaften

Die Mexikaner zählen zu den regelmäßigen Teilnehmern der U-17-WM und auch zu den erfolgreichsten. 2005 in Peru errangen sie zum ersten Mal die Goldmedaille, und sechs Jahre später gewannen sie vor heimischem Publikum erneut den Titel. 2013 in den VAE waren sie wieder nah dran, mussten sich jedoch im Finale gegen Nigeria geschlagen geben – den Rekordsieger des Turniers.

Qualifikation

El Tri dominierte die Gruppe E der Concacaf-U-17-Meisterschaft 2019. Das Team gewann drei Spiele, erzielte elf Tore und musste keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Im Achtelfinale setzten sich die Mexikaner dann in einem hart umkämpften Duell gegen Puerto Rico durch (2:1). Im Viertelfinale gegen El Salvador stand das Ticket für Brasilien 2019 auf dem Spiel, und El Tri zeigte erneut seine Stärke (5:1). Im Halbfinale reichte es schließlich zu einem knappen Sieg gegen Haiti, und im Finale besiegte man die USA nach Verlängerung mit 2:1.

Trainer

Nach einer fast 20-jährigen Spielerkarriere verlegte Marco Antonio El Chima Ruiz sich auf die Nachwuchsarbeit. Vor zwei Jahren betreute er die mexikanische Auswahl bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017, und danach übernahm er das Ruder des U-17-Teams.

Schon gewusst?

  • Während des Qualifikationsturniers musste El Tri nur drei Gegentore hinnehmen – durchschnittlich alle 210 Minuten eines.
  • 2011 errang zum letzten Mal eine andere Mannschaft als Mexiko den Titel in der Concacaf-Zone. Damals nahmen die Azteken als Gastgeber der WM nicht am Qualifikationsturnier teil.

Mehr zu diesem Thema erfahren