FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Zinga träumt vom Weltmeistertitel

Melvin Zinga of u16 France
© Getty Images
  • Melvin Zinga bestreitet mit Frankreich die U-17-WM
  • Der aus Le Havre stammende Schlussmann tritt in die Fußstapfen eines Duos aus der Normandie
  • Zinga träumt davon, nach 18 Jahren wieder den Weltmeistertitel zu holen

18 Jahre sind vergangen, seit Frankreich sich zum ersten und bisher einzigen Mal bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft den Titel sichern konnte. Unter der Führung von Florent Sinama-Pongolle und Anthony Le Tallec, die als bester und zweitbester Spieler des Turniers mit dem Goldenen bzw. Silbernen Ball ausgezeichnet wurden, setzten sich die Franzosen 2001 in Trinidad und Tobago mit einem 3:0 im Finale gegen Nigeria durch. Melvin Zinga, der aktuelle Torhüter der französischen U-17-Auswahl, war damals noch gar nicht geboren.

"Klar habe ich schon von diesem Duo gehört! Das sind zwei Spieler, die aus demselben Nachwuchsleistungszentrum stammen wie ich, nämlich von Le Havre AC", erklärt Zinga am Mikrofon von FIFA.com. "Man kann ihre Leistung nur bewundern. Wir werden versuchen, ihrem Beispiel zu folgen!"

Genau wie seine Vorgänger aus Le Havre wird auch er den Atlantik überqueren müssen, um die Weltmeisterschaft zu bestreiten. In Brasilien, dem Gastgeberland der Auflage von 2019, bekommen es die Franzosen in der ersten Rundemit Chile, Haiti und der Republik Korea zu tun. "Ich gehe das Ganze gelassen an. Wir stehen nicht unter Druck und wollen einfach Spaß an der Sache haben", erklärt er. "Das bedeutet aber nicht, dass wir keine Ambitionen haben."

Der Weltmeistertitel allein dürfte als Motivationsfaktor ausreichen. Darüber hinaus haben die Bleuets noch eine Rechnung mit sich selbst offen. Im Halbfinale der UEFA U-17-EURO gegen Italien mussten sie sich nämlich am Ende mit 1:2 geschlagen geben, obwohl sie zunächst in Führung gegangen waren. "An diesem Tag hatten wir die Niederlage nicht verdient. Das kann passieren, aber jetzt sollten wir das hinter uns lassen und es besser machen!", so der Torhüter.

Georginio Rutter, Temitope Akinjogunla, Teo Zidane, goalkeeper Marvin Zinga and Lucien Agoume celebrate
© Getty Images

Melvin Zinga im Kurzportrait

Geburtsdatum: 16. März 2002
Körpergröße: 1,86 m
Lieblingsklub: Le Havre
Klub seiner Träume: FC Barcelona
Vorbild: Marc-André ter Stegen

Erfolgsgarant zwischen den Pfosten

Frankreich verfügt durchaus über Mittel, um zum Erfolg zu kommen, angefangen mit Adil Aouchiche von Paris Saint-Germain, der in der Endrunde des kontinentalen Wettbewerbs mit neun Treffern einen neuen Rekord aufstellte. In diesem Turnier konnten sich auch Enzo Millot von AS Monaco und Lucien Agoume von Inter Mailand profilieren. "Einmal abgesehen von den guten Einzelspielern haben wir auch einen super Zusammenhalt in der Truppe", meint Zinga. Und einen guten Torwart? "Mehrere, und sie verstehen sich sehr gut", entgegnet er.

Zinga ist ein Teamplayer. Doch angesichts der guten Leistungen in der Endrunde der UEFA EURO 2017 und den jüngsten Freundschaftsspielen dürfte der Stammplatz zwischen den Pfosten ihm sicher sein. "Es gibt natürlich keine Garantie dafür, dass ich bei jedem Spiel von Anfang an auf dem Platz stehe. Allerdings wissen meine Trainer, dass ich auf jeden Fall alles geben werde, falls es so kommen sollte", erklärt der große Bewunderer von Marc-André ter Stegen. "Warum er mein Vorbild ist? Ganz einfach weil er es versteht, eine entscheidende Rolle zu spielen."

Kurioserweise ist Ter Stegen bei der U-17-WM 2009 in Nigeria mit Deutschland nicht über die Gruppenphase hinausgekommen. Daher wünschen wir Zinga zwar, dass er eines Tages das gleiche Niveau erreicht wie der brillante deutsche Schlussmann, bei der U-17-WM sollte er sich allerdings besser seine Vorgänger aus der Normandie zum Vorbild nehmen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel