FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Vier Nationen, drei ehemalige Weltmeister – das Finale winkt

Bruce El-Mesmari of Mexico exits the tunnel - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019
© Getty Images
  • Brasilien, Frankreich und Mexiko haben bei früheren Auflagen bereits den Titel gewonnen
  • Niederländer wollen mit Toren des führenden Torjägers Hansen zum ersten Mal ins Finale
  • Beide Halbfinalpartien finden im Estádio Bezerrão in Brasília statt

TAGESVORSCHAU – Nach 48 Spielen strebt die FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ am Donnerstag auf ihren Höhepunkt zu, denn in Brasília (Gama) stehen die Halbfinals auf dem Programm. Vier Nationen kämpfen im Estádio Bezerrão um den Einzug ins Finale, darunter drei ehemalige Weltmeister dieser Altersklasse.

In der ersten Partie trifft Mexiko auf den amtierenden Europameister Niederlande. Die Niederländer haben sich in der K.-o.-Runde spielerisch gesteigert, wobei besonders Sontje Hansen zu glänzen wusste, der die Torjägerliste des Turniers mit sechs Treffern anführt. Die Mexikaner konnten den Titel schon zweimal gewinnen (2005 und 2011) und gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie, nachdem sie die Niederländer vor gerade einmal zwei Monaten anlässlich eines Freundschaftsturniers in Europa mit 2:1 besiegt haben. Zweifacher Torschütze war damals Bruce El Mesmari.

Im Abendspiel kann Gastgeber Brasilien auf die Unterstützung der Zuschauer zählen, wenn es gegen die offensivstarken Franzosen geht. Sie können sage und schreibe 17 Tore in fünf Partien für sich verbuchen. Die Brasilianer kämpfen um den vierten Titelgewinn in dieser Altersklasse und denken noch gern an die Trophäen der Jahre 1997, 1999 und 2003 zurück. Die Franzosen haben derweil mit Adil Aouchiche den besten Vorlagengeber des Turniers (6) in ihren Reihen und möchten an ihren Erfolg von 2001 anknüpfen.

Frankreich muss im Halbfinale ohne den gesperrten Kapitän Lucien Agoumé auskommen. Bei Brasilien freut man sich hingegen über die Rückkehr von Diego, der bereits zwei Turniertore auf dem Konto hat und im Viertelfinale nicht dabei war.

📅 Spiele

14. November

Halbfinale

Mexiko – Niederlande (Brasília, 16:30 Uhr Ortszeit)
Frankreich – Brasilien (Brasília, 20:00 Uhr Ortszeit)

Italy v Brazil - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019 - Fans of Brazil cheer
© Getty Images

📌 Gut zu wissen

  • Mexiko kann bereits zwei Titelgewinne bei der U-17-WM für sich verbuchen und musste auf dem Weg dahin jedes Mal gegen die Niederlande antreten. 2005 trafen die beiden Teams ebenfalls im Halbfinale aufeinander, und Mexiko gewann mit 4:0. 2011 setzten die Mexikaner sich in der Gruppenphase mit 3:2 durch.
  • Frankreich und Mexiko sind die Halbfinalteilnehmer, die bisher die wenigsten Gegentore kassiert haben. Ebenso wie das bereits ausgeschiedene Japan mussten sie nur zwei Gegentreffer hinnehmen.
Pedro Lucas of Brazil struggles for the ball against Canada - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019
© Getty Images

🔎 Spieler im Fokus

Pedro Lucas (Mittelfeldspieler, Brasilien)
Der Spieler mit der Rückennummer 19 rückte erst im Viertelfinale in die Startelf, weil der etatmäßige Stürmer Talles Magno verletzungsbedingt ausfiel. Beim Sieg gegen Italien bot er dann mit zwei Vorlagen für die Tore von Patryck und João Peglow eine herausragende Leistung.

Kenneth Taylor (Mittelfeldspieler, Niederlande)
Das präzise Zuspiel auf seinen Teamkameraden Ki-Jana Hoever, der dann gegen Paraguay das Tor erzielte, erregte Aufmerksamkeit. Taylor ist der "Herzschlag" im Mittelfeld der Niederlande und außerdem eine geborene Führungspersönlichkeit. Bei der WM trägt er die Kapitänsbinde.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel