FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

#U17WC - Rückblick Tag 8

Trio weiter, Niederlande müssen abwarten

Korea Republic players after beating Chile in Vitória - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019
© Getty Images
  • Gruppe C: Republik Korea folgt Frankreich ins Achtelfinale
  • Gruppe D: Japan Erster, Niederlande nach 4:0 wieder im Rennen
  • Paik Sanghoon erzielt fünftschnellstes Tor der Turniergeschichte

TAGESRÜCKBLICK – Der letzte Spieltag der Gruppen C und D der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ brachte am Samstag hochklassige und emotionsgeladene Partien und eine Reihe neuer Achtelfinalteilnehmer.

Am Nachmittag setzte sich die Republik Korea gegen Chile durch und sicherte sich damit in Gruppe C den zweiten Platz. Die Rojita ist als einer der besten Drittplatzierten ebenfalls weiter, und zwar aufgrund der besseren Fairplay-Wertung. Die Chilenen mussten zunächst das Abendspiel der Niederlande in Gruppe D abwarten und hoffen, dass diese nicht zu viele Tore erzielen würden.

Nach dem 4:0 der Oranje gegen die USA lagen die beiden Teams bei allen anderen Entscheidungskriterien gleichauf, sodass die bessere Fairplay-Wertung den Ausschlag für die Südamerikaner gab. Die Niederländer, mit drei Punkten und einer Tordifferenz von -1 auf dem dritten Platz von Gruppe D, müssen nun die Ergebnisse der Sonntagsspiele abwarten.

In Gruppe C sicherte sich Frankreich mit einem Sieg gegen Haiti den Gruppensieg, in Gruppe D verdrängte Japan die Senegalesen durch den Treffer von Jun Nishikawa vom ersten Platz.

Nach den heutigen Ergebnissen zogen auch Spanien, Argentinien und Paraguay in die nächste Runde ein. Die USA und Haiti müssen die Heimreise antreten.

Ergebnisse

Gruppe C
Haiti – Frankreich 0:2 (Goiânia/Serrinha, 17:00 Uhr Ortszeit)
Chile – Republik Korea 1:2 (Vitória [Cariacica], 17:00 Uhr Ortszeit)

Gruppe D
Senegal – Japan 0:1 (Vitória [Cariacica], 20:00 Uhr Ortszeit)
Niederlande – USA 4:0 (Goiânia/Serrinha, 20:00 Uhr Ortszeit)

Siehe auch

Brasilien 2019: Alle Gruppen im Überblick

📌 Denkwürdige Momente

Paiks Schnellschuss
Gerade einmal 51 Sekunden waren in der Partie zwischen der Republik Korea und Chile gespielt, als Paik Sanghoon die Asiaten in Führung brachte. Sein Flachschuss aus dem Strafraum streifte noch einen Gegner und erwischte Julio Fierro auf dem falschen Fuß. Das war bislang das schnellste Tor des Turniers und das fünftschnellste in der Turniergeschichte. Den schnellsten Treffer aller Zeiten erzielte der Brasilianer Fabinho 2007 in der Republik Korea nach nur neun Sekunden.

Hansens Heldentat
Die Niederlande waren vor der Partie gegen die USA in einer schwierigen Lage, doch dann nahm einer das Heft in die Hand: Sontje Hansen. Der Spieler mit der Rückennummer sieben erzielte einen Doppelpack, lieferte eine Vorlage und holte außerdem noch einen Elfmeter heraus, den sein Teamkamerad Kenneth Taylor leider vergab.

Nummer 100 für Georginio Rutter
Der französische Mittelstürmer trug seinen Namen ins Geschichtsbuch der U-17-WM in Brasilien ein, als er in der 78. Minute per Elfmeter das 100. Turniertor erzielte. Damit brachte er sein Team mit 1:0 in Führung. Wenig später machte der Spieler des FC Stade Rennes mit einem weiteren Treffer seinen Doppelpack perfekt.

📅 So geht es weiter

3. November

Gruppe E
Kamerun – Spanien (Brasília [Gama], 17:00 Uhr Ortszeit)
Argentinien – Tadschikistan (Vitória [Cariacica], 17:00 Uhr Ortszeit)

Gruppe F
Italien – Paraguay (Brasília [Gama], 20:00 Uhr Ortszeit)
Mexiko – Salomon-Inseln (Vitória [Cariacica], 20:00 Uhr Ortszeit)

📱Brasilien 2019 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Sontje Hansen in the match against USA - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019

FIFA U-17-WM 2019

Niederlande siegen und hoffen - USA raus

03 Nov 2019

FIFA U-17 World Cup Brazil 2019 - Korea Republic celebrates after defeating Chile 2-1

FIFA U-17-WM 2019

Platz zwei für Korea Republik

02 Nov 2019

Haiti v France - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019

FIFA U-17-WM 2019

Frankreich souveräner Gruppensieger

02 Nov 2019