FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Tore, Meilensteine und Torwarthelden: Die Gruppenphase in Zahlen

Players of Brazil and of Angola enter the field
© Getty Images

Die erste Runde der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ ist nach 36 intensiven Partien und einem Wechselbad der Gefühle beendet. Bevor es am Dienstag, 5. November, mit dem Achtelfinale weitergeht, geben wir Ihnen auf FIFA.com einen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten der Gruppenphase in Brasília, Vitória und Goiânia.

4

So viele Tore hat der Australier Noah Botic auf dem Konto, der im Rennen um den Goldenen Schuh von adidas bislang die Nase vorn hat. Mit je drei Treffern sind ihm der Senegalese Pape Sarr, der Mexikaner Efraín Álvarez, der Italiener Degnand Gnonto und der Nigerianer Ibrahim Said dicht auf den Fersen.

3,42

So viele Tore wurden in der ersten Runde durchschnittlich pro Spiel erzielt. Insgesamt waren es 123 Treffer. Diese Zahl ist ein wichtiger Vergleichswert, und derzeit zählt die Auflage von 2019 beim Torschnitt zu den fünf besten U-17-Weltmeisterschaften aller Zeiten. Die torreichsten waren Ägypten 1997 und Finnland 2003 mit durchschnittlich 3,66 Toren pro Spiel.

0

So viele Gegentore hat Japan kassiert, das einzige Team, das seinen Kasten in allen drei Spielen sauber halten konnte. Eine solide Abwehr und die Glanzleistungen des Torhüters Zion Suzuki waren die Erfolgsgaranten. Zählt man die Auflage von 2017 in Indien dazu, bringt es Japan sogar auf 367 Minuten in Folge ohne Gegentor.

Japanese goalkeeper Zion Suzuki against Senegal - FIFA U-17 World Cup Brazil 2019
© Getty Images
3

Die Anzahl der Vorlagen, die auf das Konto des Paraguayers Rodrigo López, Mittelfeldspieler von Libertad Asunción, gehen. Er ist bei diesem Turnier bisher der Führende in dieser Statistik.

15

Jahre, elf Monate und 23 Tage war Degnand Willy Gnonto alt, als er am ersten Spieltag der Gruppe F gegen die Salomon-Inseln ein Tor erzielte. Der Stürmer von Inter Mailand avancierte damit bei der U-17-WM in Brasilien zum jüngsten Torschützen der Gruppenphase. 

52

Sekunden waren gespielt, als der Koreaner Paik Sanghoon am letzten Spieltag der Gruppe C das 1:0 gegen Chile erzielte. Der Treffer war das fünftschnellste Tor der Turniergeschichte. Den Rekord hält noch immer der Brasilianer Fabinho, der den Ball 2007 in der Republik Korea gegen Neuseeland bereits nach neun Sekunden in den Maschen versenkte.

14

Die Anzahl der Elfmeter, die in den ersten 36 Spielen gegeben wurden. Zwölf von ihnen wurden verwandelt, bei den restlichen beiden verhinderten die Torhüter mit spektakulären Glanzparaden den Torerfolg. Der Italiener Marco Molla hielt den Schuss des Mexikaners Israel Luna, und Chituru Odunze im Tor der USA parierte den Elfer des Niederländers Kenneth Taylor. Zufällig hechteten beide Torhüter nach links.

8

Das 8:0 Mexikos gegen die Salomon-Inseln, mit dem die Mexikaner den Einzug ins Achtelfinale perfekt machten, ist gemeinsam mit dem 8:0 Nigerias gegen Kanada bei der Auflage von 1993 in Japan das dritthöchste Ergebnis der Turniergeschichte. Das Rekordergebnis ist weiterhin das 13:0 Spaniens gegen Neuseeland bei der Auflage von 1997 in Ägypten.

115

Die Anzahl der Gelben Karten, die die Schiedsrichter in der Gruppenphase gezückt haben. Das entspricht einem Durchschnitt von 3,19 pro Spiel. Darüber hinaus gab es acht Rote Karten.

700

Der Sieg Paraguays gegen Italien am letzten Spieltag der Gruppe F war das 700. Spiel der Turniergeschichte, die 1985 mit einer U-16-WM begann.

2.100

Tore – diese Marke wurde in der Turniergeschichte erreicht, als der Koreaner Jeong Sangbin die Kugel gegen Frankreich im Netz versenkte. Am Ende der Gruppenphase betrug die Gesamtsumme 2.167 Tore.

14

So viele Jahre dauerte es, bis die Niederlande sich endlich wieder für ein Achtelfinale qualifizieren konnten. Zum letzten Mal war es ihnen bei der Auflage von 2005 in Peru gelungen, wo sie am Ende den dritten Platz belegten. Anschließend mussten sie sich 2009 in Nigeria und 2011 in Mexiko bereits nach der Gruppenphase aus dem Turnier verabschieden.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Players of Paraguay U-17 celebrate the victory over Italy

#U17WC - RÜCKBLICK TAG 9

Guter Tag für spanischsprachige Teams

04 Nov 2019

Ibrahim said #20 of Nigeria U-17 celebrates with his team-mates

FIFA U-17-WM 2019

Nigeria will weiter siegen

04 Nov 2019

Javi Lopez of Spain dribbles 

FIFA U-17-WM 2019

Lopez: Rote Haare für alle bei WM-Titel

02 Nov 2019