FIFA U-17-Weltmeisterschaft Chile 2015

06 - 28 Oktober

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Teunckens: "Wir werden bereit sein"

© Getty Images

Ein altes Sprichwort besagt, dass man sich immer zweimal im Leben begegnet. Im Falle von Belgien und Mali dürfte es aktuell wohl heißen: Man sieht sich immer zweimal während einer WM. Denn wenn die beiden Teams am Donnerstag im Halbfinale der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Chile 2015 aufeinandertreffen, sind sie sich schon bestens bekannt.

Bereits zum Auftakt des weltweiten Gipfeltreffens vor rund zwei Wochen stand man sich gegenüber und trennte sich 0:0-Unentschieden. Doch vor allem der Afrika-Meister haderte mit einer mangelhaften Chancenauswertung und der gegnerische Trainer Bob Browaeys sprach von einem nicht korrekten Ergebnis. 26:2 Torversuche standen am Ende zu Buche.

Euphorie vor Ort und zu Hause
Einer der maßgeblichen Anteil an der Nullnummer hatte, war Torhüter Jens Teunckens, der ein ums andere Mal sein ganzes Können aufbieten musste und sich nun riesig auf das erneute Wiedersehen in La Serena freut. "Es ist einfach unglaublich. Ein Halbfinale zu spielen, passiert nicht jeden Tag. Jeder muss sich nun etwas ausruhen und dann wieder voll konzentrieren“, strahlt der 17-Jährige im FIFA.com-Interview.

Die Euphorie im belgischen Team angesichts dieses bisher einmaligen Erfolges bei FIFA U-17-Weltmeisterschaften ist in Südamerika aber auch in der Heimat einzigartig. Schon in der Umkleidekabine nach dem 1:0-Erfolg gegen Costa Rica im Viertelfinale habe seine Familie angerufen und ihm sowie der ganzen Mannschaft gratuliert. Auch seine Teamkollegen waren in den Stadionkatakomben mit dem Handy in der Hand bzw. am Ohr zu sehen, um Glückwünsche aus der Ferne entgegenzunehmen. "Das Spiel wurde live bei uns im belgischen Fernsehen übertragen und alle sind wach geblieben. Das ist toll."

Teunckens, der in der K.o.-Phase noch keinen Gegentreffer kassiert hat, hielt auch gegen die Ticos sein Team mit mehren Glanzparaden im Spiel - und das mit vollem Körpereinsatz. Zweimal wurde er von den Angreifern unsanft angegangen, konnte aber nach kurzen Behandlungen weitermachen. 19 Abwehraktionen in den bisherigen fünf WM-Spielen sind unter den vier verbliebenen Torhütern im Wettbewerb Bestwert. Der 17-Jährige, der bei Club Brügge im A-Team Torhüter Nummer drei ist, gilt darüber hinaus als echter Elfmeterkiller, was er gegen die Taeguk Warriors *bereits unter Beweis stellte. In anderen Statistiken, wie Gegentreffer oder erzielte Tore, liegen die *Diablotins (Teufelchen) im Vergleich zu den drei weiteren Halbfinalisten an letzter Stelle. Das sei kein Problem, findet Teunckens. Alle vier Teams stünden verdient in der Runde letzten Vier - "auch wir".
*
Alles in die Waagschale werden
*
Wie schmal der Grad zwischen Ausscheiden und Weiterkommen ist, haben die Belgier bereits in der Vorrunde erleben müssen. Nach der Niederlage gegen Ecuador schaffte man als einer der besten Gruppendritten gerade so den Sprung ins Achtelfinale. Nach Siegen gegen Korea Republik (2:0) und Costa Rica wollen die Europäer nun erneut dem Afrika-Meister Paroli bieten.

"Mali war im ersten Spiel richtig gut, aber wir können daraus viel lernen. Wir werden alles genau analysieren und sehen, was wir falsch gemacht haben. Dann ziehen wir die entsprechenden Schlüsse daraus. Wir werden bereit sein“, so der Fan von Thibaut Courtois *[Anm.d.Red: Belgiens Nummer 1] *und wagt einen kleinen Ausblick. "Das Finale wäre überwältigend. Eine größere Motivation, als die Chance auf ein WM-Endspiel, gibt es es nicht. Wir werden alles dafür in die Waagschale werfen."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Belgien - Mali (FIFA U-17-WM 201...

19 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Belgien - Honduras (FIFA U-17-WM...

21 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Korea Republik - Belgien (FIFA U...

29 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Belgien - Costa Rica (FIFA U-17-...

03 Nov 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Pancho und eine neue Sicht auf die WM

03 Nov 2015