FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Nigeria will weiter siegen

Ibrahim said #20 of Nigeria U-17 celebrates with his team-mates
© FIFA via Getty Images
  • Nigeria nach zwei Last-Minute-Siegen im Achtelfinale
  • Das westafrikanische Land strebt nach dem sechsten Titelgewinn
  • Torjäger Ibrahim Said und Kapitän Samson Tijani glänzen als Führungsfiguren

Nur drei Minuten waren im ersten Spiel Nigerias bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ gespielt, als der Rekord-Titelträger (fünf Weltmeistertitel) den ersten Gegentreffer kassierte. Gyorgy Komaromi drückte eine lange Flanke von David Laszlo am zweiten Pfosten zur Führung für Ungarn über die Linie.

Im zweiten Spiel schien es zunächst besser zu laufen. Ibrahim Said nutzte fünf Minuten nach Anpfiff einen Torwartfehler zur Führung für die Golden Eaglets. In der 56. Minute der Partie allerdings geriet Nigeria nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erneut in Rückstand.

Zwei Spiele – zwei Rückstände. In beiden Fällen lagen die Westafrikaner nur eine Viertelstunde vor Schluss noch hinten, doch in beiden Fällen drehten sie die Partie dann noch mit einer unwiderstehlichen Schlussoffensive.

Gegen Ungarn war Kapitän Samson Tijani der entscheidende Akteur. Er erzielte das erste und das letzte Tor Nigerias beim 4:2-Sieg, das letzte mit einem direkt verwandelten Freistoß aus mehr als 25 Metern.

"Wir lassen nie nach", sagte Tijani gegenüber FIFA.com dazu. "Wir geben niemals auf. Wir kämpfen immer weiter und üben Druck aus, bis der Sieg unser ist."

Beim zweiten Sieg war es Said, der dieses Motto des Teams auf perfekte Weise verkörperte. Er erzielte den bislang einzigen Hattrick von Brasilien 2019 – und das zweite und dritte Tor markierte er in der 85. und in der 89. Minute. Der zweite Treffer war absolut sehenswert: Von außerhalb des Strafraums beförderte er den Ball mit einem perfekten platzierten Diagonalschuss ins lange Eck. Und so lautete der Spielstand gegen Ecuador am Ende 3:2 für Nigeria.

"Ich habe die ganze Zeit gedacht, dass wir dieses Spiel nicht verlieren dürfen", so Said über die Partie gegen La Tri. "Das gab mir die Kraft, ein solches Tor zu schießen – und natürlich auch die Hilfe meiner Teamkameraden."

Bei den beiden Siegen, mit denen sie sich den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale sicherten, brachten es die *Golden Eaglets* in den letzten 15 Minuten zusammengezählt auf 5:0 Tore. Für Tijani, Said und Cheftrainer Manu Garba hat Nigeria bei diesem Turnier das gewisse Etwas.

"Der unbedingte Siegeswille in jedem einzelnen Spiel ist tief in der DNA der nigerianischen Teams verwurzelt und auch mein Team hier in Brasilien bildet da keine Ausnahme", so Garba vor Turnierbeginn gegenüber FIFA.com.

"Wir ziehen daraus mehr Selbstvertrauen, um noch mehr Druck auszuüben, denn wir wissen, dass unser ganzes Land hinter uns steht", so Tijani said. "Also kämpfen wir immer weiter."

Im Achtelfinale trifft Nigeria nun auf einen ebenfalls sehr starken Gegner, der sich mit einem ganz anderen Comeback den Einzug in die nächste Runde gesichert hat. Die Niederlande verloren ihre ersten beiden Spiele in Brasilien zusammengezählt mit 1:6. Dann allerdings feierte Oranje im letzten Gruppenspiel einen 4:0-Sieg gegen die USA, was zum Weiterkommen reichte.

In der Partie gegen die USA zeigten die Niederländer ihre bei weitem beste Turnierleistung und gehen am Dienstag entsprechend motiviert in das Duell gegen Nigeria. Die Nigerianer ihrerseits konnten sich im letzten Spiel in Gruppe B eine folgenlose 1:2-Niederlage gegen Australien leisten. Der Glaube der Golden Eaglets ist allerdings ungebrochen.

"Ich kenne dieses Team und weiß, dass alle Spieler in jeder Situation zurückschlagen und kämpfen können", so Tijani.

Ihre beiden Last-Minute-Siege feierten die Nigerianer übrigens im Estadio Olimpico in Goiania. Und genau dort findet auch das Duell gegen die Niederländer statt.

"Wir wollen den WM-Titel wieder nach Nigeria holen", so Said. "Ich will, dass mein Land stolz auf dieses Team sein kann!"

Samson Tijani #4 of Nigeria U-17 celebrates after scoring the fourth goal
© FIFA via Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Players of Paraguay U-17 celebrate the victory over Italy

#U17WC - RÜCKBLICK TAG 9

Guter Tag für spanischsprachige Teams

04 Nov 2019

Javi Lopez of Spain dribbles 

FIFA U-17-WM 2019

Lopez: Rote Haare für alle bei WM-Titel

02 Nov 2019

 Ki Jana Hoever #2 of the Netherlands reacts

FIFA U-17-WM 2019

Hoever: Immer für ein Wunder gut

03 Nov 2019