FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Mexiko und Brasilien: Zwei herausragende U-17-Nationen

Mexico players celebrate winning the FIFA U-17 World Cup Mexico 2011
© Getty Images
  • Brasilien und Mexiko bestreiten das Finale der FIFA U-17-WM 2019
  • Zusammen bringen es beide Nationen auf fünf Titel
  • FIFA.com erinnert an die früheren Triumphe

Am Sonntag wird im Estadio Bezerrao entweder Mexiko oder Brasilien einen weiteren FIFA-U-17-Weltmeistertitel bejubeln. Die beiden Nationen haben sich in dieser Altersklasse als absolute Schwergewichte etabliert: El Tri steht zum vierten Mal im Finale und kann auf zwei Siege zurück blicken, während die Seleção sogar bereits zum sechsten Mal das Endspiel erreicht hat und drei Titel vorweisen kann.

Vor zwei Jahren bei der Turnierauflage in Indien standen zwei europäische Teams im Finale, die ihren ersten Titel wollten: Damals setzte sich England mit 5:2 gegen Spanien durch. In Brasilien bietet sich nun ein völlig anderes Bild. FIFA.com erinnert an die fünf bisherigen Titelgewinne der beiden Finalisten.

🏆1997 🇧🇷

Brasilien gewann den Titel erstmals bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft 1997 in Ägypten, also vor etwas mehr als zwei Jahrzehnten. Mit dem gerade 17-Jährigen Ronaldinho, der bei Grêmio Porto Alegre am Anfang seiner Karriere stand, stürmten die Südamerikaner durch die Gruppenphase, erzielten 13 Tore und kassierten nur einen einzigen Gegentreffer. Nach Siegen gegen Argentinien (2:0) und Deutschland (4:0) im Viertel- beziehungsweise Halbfinale gewannen die Brasilianer das Finale gegen Ghana nach zwischenzeitlichem Rückstand mit 2:1.

🏆 1999 🇧🇷

Bei der Turnierauflage 1999 in Neuseeland mussten die jungen Brasilianer deutlich engere Partien überstehen als zwei Jahre zuvor. Das Turnier begann und endete für die Canarinha mit einem Spiel gegen Australien: Am 12. November gewannen die Brasilianer mit 2:1 und gut zwei Wochen später in Auckland setzten sie sich im Elfmeterschießen denkbar knapp gegen den gleichen Gegner durch. Nachdem das Spiel ohne Tore geendet hatte, gewannen die Brasilianer mit 8:7 im Elfmeterschießen ihre zweite U-17-Trophäe in Folge.

🏆 2003 🇧🇷

Bei der Turnierauflage 2003 in Finnland präsentierte sich der zweimalige Weltmeister mit einer nahezu undurchdringlichen Abwehr. Die Schützlinge von Trainer Marcos Paqueta mit Innenverteidiger und Kapitän Joao Guilherme ließen im gesamten Turnier nur ein einziges Gegentor zu. Torhüter Bruno Landgraf blieb in allen drei K.o.-Spielen ungeschlagen. Im Finale gegen Spanien konnte selbst Cesc Fabregas, der den Goldenen Ball gewann, den brasilianischen Schlussmann nicht überwinden. Mit einem 1:0-Sieg holten die Brasilianer ihren dritten U-17-Weltmeistertitel.

🏆 2005 🇲🇽

Nachdem sie 2003 in Finnland das Viertelfinale erreicht hatten, holten die Mexikaner 2005 in Peru mit einem Finalsieg gegen die favorisieren Brasilianer ihren ersten Titel. Im Finale in Lima standen sich in den beiden Teams auch der Gewinner des Goldenen Balles Anderson und der beste Torjäger Carlos Vela gegenüber. Der Mexikaner legte mit seinem Führungstreffer für El Tri den Grundstein für den klaren 3:0-Sieg.

🏆 2011 🇲🇽

Vor acht Jahren gewann Mexiko als bislang einziges Land die FIFA U-17-Weltmeisterschaft als Gastgeber. Der amtierende CONCACAF-Meister stürmte verlustpunktfrei durch die gesamte Qualifikation und gab auch bei der WM-Endrunde keinen einzigen Punkt ab. Das Finale gewannen die Mexikaner mit 2:0 gegen Uruguay – vor der unglaublichen Kulisse von 98.943 Fans im Aztekenstadion, die bei der Siegesfeier für eine perfekte Atmosphäre sorgten. Kann Mexiko nun in Brasília den zweiten Triumph einer Gastgebernation verhindern?

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel