FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017

06 - 28 Oktober

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Historischer Erfolg, Revanche und ein Trostpreis

  • In Indien wird ein neuer U-17-Weltmeister gekrönt
  • England vs. Spanien - Neuauflage der UEFA U-17-EM
  • Brewster, N’Diaye und Ruiz im Rennen um den adidas Goldenen Schuh

TAGESVORSCHAU - Vor vier Wochen waren es noch 24, nun können sich nur noch zwei ihren großen Traum erfüllen. England und Spanien sind die letzten verbleibenden Teams nach drei intensiven Wettkampfwochen und bestreiten das Finale der FIFA U-17-WM 2017.

Einerseits könnte ihr Lohn sein, ein neues Kapitel in der Geschichte ihres Landes aufzuschlagen. Keines der beiden Teams hat je den WM-Titel in dieser Alterskategorie gewinnen können.

Gleichzeitig kämpfen sie in der Neuauflage des Finales der UEFA U-17-EM, das Spanien vor einigen Monaten für sich entscheiden konnte, um die Vorherrschaft in Europa.

Bevor sich der Vorhang für das Entscheidungsspiel hebt, bestreiten die zwei unglücklichen Halbfinalisten Brasilien und Mali das Spiel um Platz drei. Sie werden einen versöhnlichen Abschluss anstreben und sich vorgenommen haben, mit der Bronzemedaille um den Hals nach Hause zu fahren.

Die Spiele
Vivekananda Yuba Bharati Krirangan, Kolkata
Brasilien - Mali
England - Spanien

Das Turnier verfolgen 
#U17WM auf:FIFA.com | Twitter | Facebook | Instagram*

Gut zu wissen Leichter Vorteil Spanien: Spanien und England standen sich vor wenigen Monaten zum dritten Mal in der Geschichte der UEFA U-17-EM im Finale gegenüber. La Rojita *hatte 2007 das bessere Ende für sich gehabt, aber drei Jahre später nahmen die *Three Lions erfolgreich Revanche. Das letzte Duell entschieden die Spanier nach nervenaufreibender Spannung für sich. Zwei Mal waren die Engländer in Führung gegangen, doch den Spaniern gelang jeweils der Ausgleich - das zweite Mal in der sechsten Minute der Nachspielzeit! Daraufhin setzte sich La Rojita im Elfmeterschießen durch.

*Was ist aus ihnen geworden? *Im kontinentalen Finale avancierte Nacho Diaz zum Helden des Tages. Er bescherte seinem Team als Einwechselspieler den Ausgleich in letzter Sekunde. Auch in Indien ist er als Reservespieler zwei Mal zum Einsatz gekommen, erzielte jedoch keinen Treffer. Bei den Engländern hatten Rhian Brewster und Joel Latibeaudiere im Elfmeterschießen beide ihren Versuch vergeben. Brewster steht heute an der Spitze der WM-Torschützenliste und erzielte zuletzt zwei Dreierpacks hintereinander. Latibeaudiere trägt inzwischen die Kapitänsbinde und lieferte im defensiven Mittelfeld eine nahezu perfekte Turnierleistung ab.

Bronzemedaille und Goldener Schuh: Das Spiel um Platz drei verspricht ein spektakuläres Duell zwischen zwei offensiv ausgerichteten Teams zu werden. Das Hauptziel für die Kontrahenten wird natürlich die dritte Stufe des Siegertreppchens sein, um die Enttäuschung des verlorenen Halbfinales vergessen zu lassen und mit einem Lächeln in die Heimat zurückzukehren. Nicht aber für den Malier Lassana N'Diaye, der noch ein weiteres Ziel im Blick haben dürfte: Den adidas Goldenen Schuh für den besten Torschützen des Turniers. Er hat derzeit sechs Tore auf dem Konto und damit eines weniger als der Engländer Brewster, der im Finale ebenfalls die Chance hat, seine Ausbeute zu erhöhen. Auch der Spanier Abel Ruiz, momentan mit sechs Toren auf Rang drei, ist noch im Rennen um die begehrte Auszeichnung.

Die Zahl
174 - So viele Tore sind im bisherigen Verlauf der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 gefallen. Die aktuelle Auflage ist damit bereits jetzt die mit den meisten Toren, nachdem die 172 Treffer von den Vereinigten Arabischen Emiraten 2013 übertroffen wurde. Am Finaltag kann dieser Rekord noch ausgebaut werden.

Das Zitat
"Unsere Spielweise war in jeder Partie deutlich zu erkennen. Wir spielen mit dem Ziel, mehr Ballbesitz zu haben, nach vorne zu spielen und den Ball so schnell wie möglich zurückzuerobern. Das ist immer unser Plan, und wir werden unseren Stil nicht ändern. Wir wissen in jeder Partie, dass wir besser spielen können als unser Gegner. Aber wir haben hart arbeiten müssen, um so weit zu kommen."
Steve Cooper (Trainer, England)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Indien 2017 im Video

26 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Indien 2017: England und Spain bereit für den fina...

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

FIFA U-17-WM: Mali - Spanien

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

FIFA U-17-WM: Brasilien - England

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

César Gelabert: Im Dienst der Mannschaft

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Ein großartiges Jahr für Englands Nachwuchs

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Spanien zieht zum vierten Mal ins Endspiel ein

25 Okt 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Brewster schießt England ins Finale

25 Okt 2017