FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Garba: "Gewinnen zu wollen, liegt in unserer DNA"

Nigeria U17-Coach Manu Garba and Samson Tijani
© Others
  • Samstag startet die U-17-WM 2019 in Brasilien
  • Einer der Favoriten? Rekordchampion Nigeria
  • Trainer Garba und Kapitän Tijani im Interview

Was haben Brasilien und Nigeria gemeinsam? Sie sind beide Rekordweltmeister!

Die Seleção ist bekanntermaßen mit fünf WM-Titeln das erfolgreichste Team bei FIFA-Weltmeisterschaften, die Afrikaner konnten auf U-17-Ebene die gleiche Anzahl an Trophäen einheimsen, hinzu kommen noch drei zweite Plätze in diesem Altersbereich.

Kein Wunder also, dass die Super Eaglets auch bei der am Samstag beginnenden Nachwuchs-WM einmal mehr zu den Favoriten gehören - und das ausgerechnet in Brasilien.

"Alle können sich darauf einstellen, dass wir ein großartiges nigerianisches Team erleben werden, das einen tollen Fussball spielt und den Titel ins Visier nimmt", verkündet Trainer Manu Garba wenige Tage vor dem Turnier voller Selbstbewusstsein gegenüber FIFA.com.

"Ecuador, Ungarn und Australien sind zweifelsohne gute Teams, die wir respektieren, aber wir sind Rekordweltmeister und bei zwei von fünf Titelgewinnen war ich beteiligt."

Tatsächlich war Garba 2013 Cheftrainer, als die Afrikaner in den Vereinigten Arabischen Emiraten den Titel holten. Sechs Jahre zuvor agierte er als Assistent von Yemi Tella.

Nigerias Spiele in der Gruppe B

Was? Wo? Wann? (Ortszeit)
Nigeria - Ungarn Goiania 26. Oktober; 17 Uhr
Nigeria - Ecuador Goiania 29. Oktober; 17 Uhr
Australien - Nigeria Brasilia 1. November, 17 Uhr
Nigeria U17 Coaches 
© Others

"Jedes Spiel zu gewinnen liegt in der DNA aller nigerianischen Teams, und mein Team ist hier in Brasilien keine Ausnahme."

Einer der dies 100 Prozent verinnerlicht hat und der verlängerte Arm Garbas auf dem grünen Rasen ist, ist Kapitän Samson Tijani. "Die früheren Erfolge unseres Landes setzen uns keineswegs unter Druck.

Aber natürlich erwartet die Welt von uns eine Menge und ich bin zuversichtlich, dass wir in die Fußstapfen unserer Vorgänger treten können. Unsere Trainer bringen jede Menge Erfahrung mit. Nicht nur Garba, sondern auch sein Assistent Nduka Ugbade, der Nigeria 1985 als Kapitän zum ersten Titel führte. Sie wissen ganz genau, was zu tun ist, um an Ende den Titel zu holen."

Gut zu wissen

  • Die Nigerianer erreichten bei der kontinentalen Meisterschaft lediglich Platz vier - noch hinter dem Team aus Angola, das den Favoriten im Spiel um Bronze mit 2:1 besiegte. Ein gutes Omen? Auch 2015 hatte Nigeria ebenfalls den vierten Platz belegt, war jedoch wenige Monate später in Chile Weltmeister geworden.
  • Der bereits erwähnte Ugbade, ehemaliger nigerianische Nationalspieler (elf Länderspiele und ein Tor), war auch während der FIFA U-20-WM 1989 beim "Wunder von Dammam" dabei. Nigeria lag damals im Viertelfinale gegen die Sowjetunion eine halbe Stunde vor Spielende 0:4 zurück, glich dann noch aus und zog ins Halbfinale ein.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel