FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2017

Ehemalige Weltmeister gegen Außenseiter

Brazil and Niger players line up for the national anthems
© Getty Images
  • Doppelweltmeister Ghana trifft in Navi Mumbai auf Niger
  • Der dreifache Titelträger Brasilien tritt in Kochi gegen Honduras an
  • Dies ist der letzten Spieltag des Achtelfinales

TAGESVORSCHAU. Am letzten Spieltag des Achtelfinales der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2017 stehen mit Brasilien und Ghana zwei Titelanwärter auf dem Platz, die es gemeinsam in dieser Altersklasse bereits auf fünf Titel bringen.

Um dieser Rolle gerecht zu werden, müssen sie allerdings Niger und Honduras überwinden.

Bislang haben sich die Brasilianer in bestechender Form präsentiert: Sie haben alle drei Spiele gewonnen, verfügen mit Lincoln und Paulinho über ein gefährliches Angriffsduo und haben gerade einmal einen Gegentreffer kassiert. Um Brasilien zu schlagen, werden die Honduraner im Angriff effektiv sein müssen und dürfen in der Abwehr keinesfalls dieselben Fehler machen wie gegen Japan oder Frankreich.

Ghana hat ebenfalls ein lobenswertes Gleichgewicht erreicht und musste in drei Begegnungen nur ein Gegentor hinnehmen. Allerdings muss das Team gegen einen Gegner aus der eigenen Konföderation antreten, mit allem, was dies mit sich bringt. Niger hat sich bereits mit Spitzenteams wie Brasilien und Spanien gemessen und dürfte daher für die Konfrontation mit einer der ganz großen Fussballmächte dieser Altersklasse bereit sein.

Die Spiele
Mittwoch, 18. Oktober
DY Patil Stadium, Navi Mumbai
Ghana – Níger (17.00 Uhr)

Jawaharlal Nehru International Stadium, Kochi
Brasilien – Honduras (20.00 Uhr)

Das Turnier verfolgen
#U17WM auf:* FIFA.com | Twitter | Facebook | Instagram*

Gut zu wissen
Sind wir uns nicht schon einmal begegnet? Dieses Jahr setzte sich Ghana im Halbfinale der CAF U-17-Afrikameisterschaft in Gabun mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen Niger durch, nachdem die hart umkämpfte Partie mit einem torlosen Unentschieden geendet hatte. Das Ergebnis hätte allerdings auch anders ausfallen können, wenn der Nigriner Habibou Sofiane das Leder in der 86. Minute nicht an die Latte gesetzt hätte. Der Mittelfeldspieler dürfte nun in Indien auf Revanche sinnen.

Valladares' zweiter Versuch. Brasilien und Honduras stehen sich bereits zum zweiten Mal im Rahmen einer U-17-WM gegenüber. Zum ersten Aufeinandertreffen kam es 2013 in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Damals setzten sich die Brasilianer mit 3:0 durch. Der gemeinsame Nenner der beiden Partien ist José Valladares, der die Honduraner bereits damals trainierte. Ob er mittlerweile ein Rezept gefunden hat, um die Südamerikaner zu besiegen?

*Die Zahl 11 – *Die Anzahl der Gegentore, die Honduras in der ersten Runde kassiert hat. Das sind von allen Achtelfinalisten die meisten.

Das Zitat
"Wir kennen Ghana von der Afrikameisterschaft sehr gut. Das ist ein harter Gegner. Aber wir werden uns ganz auf dieses Spiel konzentrieren und gut vorbereitet sein. Es kommt darauf an, dass wir an die eigenen Fähigkeiten glauben. Dann können wir sie schlagen."
Ismaila Tiemoko (Trainer, Niger)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel