FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

#U17WC - VORSCHAU Finaltag

Duell der Champions zum Ausklang der U-17-WM 

 Lazaro of Brazil celebrates with team-mates
© Getty Images
  • Der letzte Spieltag der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ steht an
  • Gastgeber wollen sich bei Mexiko für Finalniederlage im Jahr 2005 revanchieren
  • Europäische Fussballmächte Frankreich und Niederlande kämpfen um Bronze

Nur zwei Spiele der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™ stehen noch aus, und die Trophäe steht auf dem Spiel, wenn vier Teams im Estádio Bezerrão aus dem Spielertunnel treten und zum letzten Mal ihre Nationalhymnen singen werden.

Im wichtigsten Spiel des Tages tritt der Gastgeber gegen den zweimaligen Turniersieger Mexiko an, der sich am Donnerstag im Elfmeterschießen gegen die Niederlande durchgesetzt hat. Zu verdanken hatten die Mexikaner den Sieg vor allem den Glanzparaden von Torhüter Edu Garcia. Brasilien behielt derweil gegen Frankreich die Oberhand in einer Partie, die zweifellos als Halbfinalklassiker in die Geschichte eingehen wird. Zur großen Freude des frenetischen Heimpublikums gelang es den Brasilianern, das Spiel nach einem 0:2-Rückstand noch zu drehen. Nun hat der dreimalige Weltmeister die Chance, Revanche für das Finale der Auflage von 2005 in Peru zu nehmen, in dem sich El Tri mit 3:0 gegen die favorisierten Südamerikaner durchgesetzt hatte.

Vor dem Anstoß des Finales, werden die beiden europäischen Teams, die im Halbfinale den Kürzeren gezogen haben, sich im Spiel um Platz drei gegenüberstehen. Franzosen und Niederländer kennen sich ziemlich gut, da sie in der kontinentalen Meisterschaft in derselben Gruppe angetreten sind. Oranje hat das Turnier in der Republik Irland zwar am Ende gewonnen, in der Gruppe belegten die Niederländer nach einer 0:2-Niederlage gegen die Bleuets am letzten Spieltag der Gruppenphase jedoch nur den zweiten Platz. Beide Teams wollen in diesem Wettbewerb zum zweiten Mal aufs Treppchen. Frankreich gewann 2001 den Titel, die Niederlande sicherten sich 2005 die Bronzemedaille.

📅 Spiele

17. November
Spiel um Platz drei
Niederlande – Frankreich (Brasília, 15:00 Uhr Ortszeit)
Finale
Mexiko – Brasilien (Brasília, 19:00 Uhr Ortszeit)

📌Gut zu wissen

"Wir wissen um die Qualität Mexikos. Wir wissen, dass sie eine hervorragende Mannschaft sind. Aber wir sind Brasilien und haben fünf Sterne auf der Brust. Wir wollen unser bestes Spiel spielen und das Ergebnis holen, mit dem wir Geschichte schreiben."
Veron (Stürmer, Brasilien)

Die Entscheidung über den Gewinner des Goldenen Schuhs von adidas könnte im Spiel um Platz drei fallen. Der Niederländer Sontje Hansen führt die Torjägerliste mit sechs Treffern an, doch der Franzose Nathanael Mbuku konnte gegen Brasilien einen Torerfolg verbuchen und hat nun fünf Treffer auf dem Konto. Damit sitzt er dem niederländischen Torjäger im Nacken.

Kaio Jorge of Brazil celebrates
© Getty Images

🔎 Spieler im Fokus

Kaio Jorge (Stürmer, Brasilien)
Der Mittelstürmer der Seleção und beste Torschütze der Brasilianer trug sich auch im Halbfinale wieder in die Torjägerliste ein. Mit einem Kopfballtreffer aus kurzer Distanz bereitete er in der 62. Minute den Weg für die beeindruckende Aufholjagd in der zweiten Halbzeit. Er war zur Stelle, als Brasilien ihn am meisten brauchte, auch als Elfmeterschütze.

Lucien Agoumé (Mittelfeldspieler, Frankreich)
Frankreichs Kapitän hat in Brasilien im gut organisierten Mittelfeld des Teams eine wichtige Rolle gespielt. Im Halbfinale war der Akteur mit der Rückennummer sechs jedoch gesperrt. Nun ist er wieder dabei und wird Frankreich sicherlich Auftrieb geben, das sich von den Gastgebern in der zweiten Halbzeit überrennen ließ.

📱 Brasilien 2019 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel