FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Die Gruppen im Überblick

  • Die Gruppen der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019 sind bekannt
  • Brasilien und Kanada bestreiten am 26. Oktober das Eröffnungsspiel
  • Knifflige Gruppe für die USA

Am Donnerstag, 11. Juli, fand im Home of FIFA in Zürich (Schweiz) die Endrundenauslosung der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019 statt. Damit wissen die 24 teilnehmenden Teams, mit welchen Gegnern sie im Kampf um die begehrte Trophäe konfrontiert sein werden.

Die Würfel sind gefallen, und im Eröffnungsspiel trifft Gastgeber Brasilien am 26. Oktober im Estadio Bezerrão de Gama (Brasilia) auf Kanada.

Bei der Zeremonie waren unter anderem FIFA-Präsident Gianni Infantino sowie die FIFA-Legenden Sonny Anderson und Celestine Babayaro anwesend, die selbst bereits als Spieler an diesem Turnier teilgenommen haben. "Dieses Turnier war sehr wichtig für unsere Zukunft", so der Brasilianer. Der Nigerianer Babayaro, der 1993 U-17-Weltmeister wurde, versicherte: "Das ist eine große Chance, die die jungen Spieler mit beiden Händen ergreifen sollten."

FIFA.com informiert Sie über die Zusammensetzung der Gruppen.

Gruppe A

Die Gastgeber haben eine interessante Gruppe erwischt, und es wird sich zeigen, wie sie nach dem misslungenen Auftritt bei der Südamerikameisterschaft mit dem Druck der Heim-WM umgehen. Kanada stieß bei der CONCACAF-Meisterschaft mit einer interessanten Mannschaft bis ins Halbfinale vor, während Neuseeland als Ozeanienmeister antritt. Angola ist der einzige Debütant aus Afrika und hat beim U-17-Afrika-Cup den besten Auftritt aller Zeiten hingelegt.

Gruppe B

Nigeria, ein Gigant in dieser Altersklasse, hat im Qualifikationsturnier nicht gerade die beste Leistung geboten und trifft zum Auftakt auf die erfolgshungrigen Ungarn, die nach 34 Jahren zum ersten Mal wieder bei diesem Wettbewerb dabei sind. Ecuador hat bei der Südamerikameisterschaft phasenweise schönen Offensivfussball geboten, während Australien bei der Asienmeisterschaft nach einem misslungenen Auftakt noch ins Halbfinale einziehen und sich das WM-Ticket sichern konnte.

Gruppe C

Die Republik Korea trifft als Asienmeister zum Auftakt auf Haiti, eines der Überraschungsteams der CONCACAF-Zone und zum zweiten Mal bei der WM dabei. Frankreich tritt mit einer starken Generation an und ist daher als Gegner nicht zu unterschätzen, während Chile bei der Südamerikameisterschaft eine Hauptrolle spielte und sich nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz mit dem zweiten Platz begnügen musste.

Gruppe D

Dies könnte die schwierigste Gruppe von allen werden. Die USA, in dieser Altersklasse immer stark vertreten, sind Vizemeister der CONCACAF-Zone und haben mit den Niederlanden einen enorm kniffligen Gegner erwischt. Die Niederländer haben nämlich die letzten beiden Auflagen der U-17-Europameisterschaft gewonnen. Japan geht als Asienmeister ins Turnier, und Senegal strahlt mit seinen explosiven Spielern ebenfalls Gefahr aus.

Gruppe E

Auch diese Gruppe könnte die schwierigste werden. Der spanische Nachwuchs ist für seine Klasse bekannt, und das Auftaktduell gegen starke Argentinier, die sich den kontinentalen Meistertitel gesichert haben, kann bereits vorentscheidend sein. Kamerun ist vor allem dank seiner undurchlässigen Abwehr Afrikameister geworden, und Tadschikistan belegte in Asien überraschend den zweiten Platz und ist nicht zu unterschätzen.

Gruppe F

Italien verfügt über eine interessante Generation, die bei der U-17-Europameisterschaft den zweiten Platz belegt hat. Mit Mexiko treffen die Italiener auf einen sehr komplexen Gegner, der in dieser Altersklasse seit jeher stark ist. Die immer kampfstarken Paraguayer wollen ebenfalls in die nächste Runde einziehen. Die Salomon-Inseln beeindruckten in Ozeanien mit erfrischendem Offensivfussball und geben ihr Debüt bei der U-17-Weltmeisterschaft.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel